Gelsenkirchen

Gelsenkirchen

Vorbereitung des 20. Internationalen Pfingstjugendtreffens läuft auf Hochtouren

Vom 3. bis zum 5.Juni findet das 20. Internationale Pfingstjugendtreffen unter der Losung „Generation Krise? Generation Rebellion! - Aktiv für den Weltfrieden!“ auf der Trabrennbahn in Gelsenkirchen statt. „Aus ganz Deutschland kommen Jugendliche und fortschrittliche Organisationen, um ein Festival für den Weltfrieden zu veranstalten“, so Celina Jacobs vom Jugendverband REBELL Gelsenkirchen.

Von Celina Jacobs – Jugendverband REBELL Gelsenkirchen und Christiane Link - MLPD Gelsenkirchen

„Inzwischen haben wir eine große Demonstration angemeldet, die den Auftakt zum Pfingstjugendtreffen bildet. Sie startet am 4. Juni, um 11 Uhr, auf dem Heinrich-König-Platz. Wir fordern: ,Rebellion für den Weltfrieden! Stoppt das 100-Milliarden-Euro-Sondervermögen für die Bundeswehr!‘. In unserem Aufruf verurteilen wir den brutalen Angriff Russlands auf die Ukraine! Wir sagen aber auch: Dieser Krieg ist ein von beiden Seiten ungerechter Krieg. Mit der NATO , den USA und derEU auf der einen und Russland auf der anderen Seite. Es besteht eine akute Weltkriegsgefahr, weil keine Seite dazu bereit ist, nachzugeben. So eine Situation habe ich noch nie erlebt und damit bin ich nicht alleine. Wir Kinder und Jugendliche wollen keinen III. Weltkrieg. Darum soll unsere Zukunftsdemo im Zeichen des Aufbaus einer starken und breiten Friedensbewegung und des aktiven Widerstands gegen die Weltkriegsgefahr stehen“, so Celina Jacobs weiter .

 

(...) Nach der Zukunftsdemonstration startet um 14 Uhr das Pfingstjugendtreffen auf der Trabrennbahn. „Da freuen wir uns hier am Ort sehr drauf, denn da ist alles dabei: Sport und Spiel, Jugendbildungsveranstaltungen, Workshops, Informations- und Bastelstände, Essensstände mit internationalen Köstlichkeiten, ein internationales Solidaritätsfest am Samstagabend und ein Open-Air-Konzert am Sonntagabend mit den Bands Figur Lemur, Anastasis, Albino & Master AL, Gehörwäsche, Treptow und anderen. An vielen Treffpunkten gibt es Diskussion und Erfahrungsaustausch zum Kampf gegen Faschismus und Krieg, zu Arbeit, Bildung und Ausbildung, zu Umwelt und zu sozialistischer Perspektive, zu Mädchen und Frauenpower, internationaler Solidarität und Flüchtlingssolidarität“, so Celina Jacobs.

 

Alle sind zu diesem tollen Event für Jugendliche, Kinder und die ganze Familie herzlich eingeladen! Eintritt für das ganze Wochenende: Kinder von zwei bis sechs Jahren (2 Euro), Jugendliche (10 Euro), Erwachsene ab 18 Jahre (15 Euro, ermäßigt: 12 Euro). Anmeldungen von Bands, Fußballgruppen, Ständen, Kleinkunst unter: programmteam@pfingstjugendtreffen.de.