Kanada

Kanada

Nunavik: Streik in Raglan Nickelmine

Am Wochenende begannen rund 630 gewerkschaftlich organisierte Bergleute der Raglan Nickel- und Kupfermine in Nunavik auf der Halbinsel Ungava in der arktischen Region der kanadischen Provinz Quebec mit ihrem Streik, nachdem Verhandlungen über einen neuen Tarifvertrag gescheitert waren. Die Bergleute, organisiert in der Gewerkschaft USW, kämpfen um bessere Arbeitsbedingungen und höhere Löhne. So arbeiten sie 21 Tage lang in 11-Stunden-Schichten, dann werden sie ausgetauscht. Außerdem geht es um die Begrenzung des Einsatzes von Leiharbeitern. Die Nickelmine gehört dem Bergbaukonzern Glencore. Insgesamt arbeiten in der Raglanmine 1.200 Menschen, viele davon bei Leiharbeitsfirmen.