Philippinen

Philippinen

Opfer der Diktatur von Marcos senior fordern Inhaftierung der „plötzlich gesunden“ Imelda Marcos

Nachdem Imee Marcos, die Tochter von Imelda Marcos, berichtete, ihre Mutter sei seit der Wahl ihres Sohnes Ferdinand Marcos junior zum neuen Präsidenten „plötzlich gesund geworden“, fordern ehemalige Opfer der Marcos-Diktatur, sie nun endlich zu inhaftieren. 2018 war die Witwe des ehemaligen Diktators angeklagt worden, Bestechungsgelder im Wert von mindestens 352 Mio. US-Dollar unterschlagen zu haben. Wegen ihres angeblich schlechten Gesundheitszustands war ihre Haftstrafe jedoch bisher aufgeschoben worden. Für die Opfer der Marcos-Diktatur ist es unbegreiflich, warum Imelda Marcos immer noch frei ist, während die philippinische Bevölkerung immer noch unter der von ihr verursachten Staatsverschuldung leidet und 61 politische Gefangene höheren Alters immer noch nicht freigelassen wurden.