Bochum

Bochum

Widerstandskomitee organisiert Antikriegskundgebung

Am Dienstag, dem 31. Mai 2022, haben wir vom Widerstandskomitee Bochum eine Kundgebung am Stern in Langendreer organisiert.

REBELL-Korrespondenz
Widerstandskomitee organisiert Antikriegskundgebung
Was kann man gegen die Weltkriegsgefahr tun? Kinder und Jugendliche schreiben ihre Überlegungen auf (REBELL-Foto)

Wir haben uns überlegt, dass wir die Sorgen und Meinungen der Anwohner zur akuten Gefahr eines III. Weltkriegs in den Mittelpunkt stellen wollten. Dafür haben wir eine Pinnwand mitgebracht, an der alle ihre Ideen zur Verhinderung dieses Weltkriegs aufschreiben konnten. Außerdem gab es die Möglichkeit, Plakate für die Zukunftsdemo vor dem Internationalen Pfingstjugendtreffen zu gestalten. Daran haben sich Kinder, die wir von den Spiele-ohne-Grenzen-Trainings kennen, beteiligt. Ein Kind meinte: „Ich weiß zwar noch nicht, was Sozialismus genau ist, aber es hört sich gut an, der Krieg muss beendet werden.“ Wir Rebellen haben nebenbei noch Flyer und Plakate für das Pfingstjugendtreffen in die umliegenden Geschäfte ausgelegt und aufgehangen. Es war eine gelungene Aktion!