Frankreich

Frankreich

Für Neueinstellungen und höhere Löhne im Gesundheitswesen

Landesweit hatten am Dienstag in Frankreich Gewerkschaften und Gesundheitsinitiativen zu einem Protesttag im öffentlichen Gesundheitswesen aufgerufen. In vielen Städten kam es zu Aktionen vor Kliniken, nachmittags demonstrierten Hunderte in Paris vor dem Gesundheitsministerium. Die Beschäftigten im staatlichen Gesundheitswesen sehen dieses vor dem Kollaps - immer mehr Akutstationen müssen geschlossen werden, weil das Personal fehlt. Notwendig seien Massenneueinstellungen und Lohnerhöhungen! Vor den Parlamentswahlen am 12. Juni erklärt Präsident Macron, es laufe derzeit eine Erfassung, welche Kliniken besonders betroffen seien. Ein Vertreter der Gewerkschaft CGT erklärt dagegen, die Krise beträfe ausnahmslos alle Kliniken.