Sie sanken nur einen Tag

Sie sanken nur einen Tag

Und wer steigt wieder? Richtig, die Spritpreise

Experten sprechen gegenwärtig von einer "Entkoppelung der Spritpreise von den Rohölpreisen". Weniger vornehm ausgedrückt: Vor allem die großen Mineralölkonzerne treiben die Preise seit längerem in die Höhe. Sie betrachten auch jetzt die Steuersenkung (35 Cent bei Super, 17 Cent bei Diesel) als staatliche Subventionierung ihrer Maximalprofite und nicht als Entlastung der Verbraucher. Beobachter der Preise an den Tankstellen zeichneten folgendes Bild: Mittwochnachmittag macht sich die Steuersenkung bemerkbar, allerdings bei weitem nicht in der entsprechenden Höhe. Es ist von einem "guten Schritt" die Rede. Schon am Donnerstag folgt der Pferdefuß. Aus dem "guten Schritt" wird "Ein Schritt vorwärts, zwei Schritte zurück". Die Preise steigen wieder. Ebenfalls am Freitag, man kann sich ja den Pfingsturlaubsverkehr als kleine Sonderkonjunktur nicht entgehen lassen.

 

Siehe auch: "Kann man jetzt bilig tanken?"