Bundesanwaltschaft

Bundesanwaltschaft

Zusammenhang mit Anschlägen im Saarland in den 1990er-Jahren?

Nach Berichten des Spiegel werden aktuell bei Mordermittlungen gegen ein langjähriges Mitglied der Faschistenszene aus Saarlouis mögliche Zusammenhänge zwischen dem Fall und einer Serie von Brand- und Sprengstoffanschlägen im Saarland in den 1990er-Jahren durch die Bundesanwaltschaft geprüft. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Politikerin Martina Renner von der Linkspartei hervor. Der Mann wurde im April verhaftet. Gegen ihn wird der Vorwurf erhoben, 1991 einen Brandanschlag auf eine Asylbewerberunterkunft in Saarlouis verübt zu haben. Dabei starb der Geflüchtete Samuel Yeboah.