Finnland

Finnland

"Lächelnd fragte Lenin uns, ob wir zufrieden seien?"

Am 21. Juni berichtete Rote Fahne News, dass in Finnland Leninstatuen geschleift werden. Ein Paradebeispiel für die antikommunistische Geschichtsverfälschung und Verzerrung.

Korrespondenz aus Stuttgart

Hier die Rote Fahne News-Meldung "Finnland: Lenin-Statuen werden geschleift"

 

Ein Zeitzeuge, der finnische Minister Karl Idman aus dem Jahr 1917 erinnert sich hingegen, wie überraschend schnell der Rat der Volkskommissare unter Führung Lenins noch im Jahr 1917 die Unabhängigkeit Finnlands anerkannte. Kein anderer Staat hatte bis dahin die Unabhängigkeit Finnlands anerkannt.

 

Einige Minuten vor Mitternacht im Dezember 1917 überreichte Bontsch-Brujewitsch - enger Mitarbeiter Lenins – der angereisten finnischen Delegation das von allen Volkskommissaren unterzeichnete Dokument der Anerkennung der Unabhängigkeit Finnlands „in voller Übereinstimmung mit den Prinzipien des Selbstbestimmungsrechts der Nationen.“

 

Der damalige Volkskommissar für Justiz Steinberg berichtet in seinen Memoiren dazu: „Wir wussten natürlich, daß der heutige Held Finnlands, Svinhufvud, den der Zar seinerzeit verbannt hatte, unser ausgesprochener gesellschaftlicher Gegner war. Da wir aber Finnland aus der Unterdrückung durch Russland befreit hatten, gab es in der Welt eine geschichtliche Ungerechtigkeit weniger.“

 

Der finnische Minister Karl Idman erinnert sich weiter: „Als wir das Dokument in Empfang nahmen, waren wir etwas verwundert, denn wir hatten nicht erwartet,dass wir die Anerkennung so schnell erhalten würden ... Wir hatten den Wunsch, unseren Dank Lenin persönlich auszusprechen.“

 

Über das kurze persönliche Zusammentreffen schreibt der historische Zeitzeuge. “Lächelnd fragte er (Lenin) uns, ob wir zufrieden seien? 'Sogar sehr zufrieden' antwortete Svinhufvud.“ Der Zeitzeuge zieht daraus die Schlußfolgerung: "Damals waren aus der Geschichte nur wenige Fälle bekannt, daß ein Staat die Unabhängigkeit eines zu ihm gehörenden Landes anerkannte. Finnland hatte Grund, dem Rat der Volkskommissare und dem Zentralexekutivkomitee dankbar zu sein, daß sie unsere Unabhängigkeit anerkannten.“ Soweit zur historischen Rolle Lenins in Bezug auf die Unabhängigkeit Finnlands.

 

Quelle: „Karl Idmann Aus den Erinnerungen eines finnischen Ministers“. Abgedruckt in dem Buch „ Wie wir regieren lernten – Erinnerungen an Lenin aus den ersten Jahren der Sowjetmacht - Dietz Verlag Berlin 1981.“