Skandinavien

Skandinavien

1.000 SAS-Piloten im Streik

Bis zu 1.000 Pilotinnen und Piloten der skandinavischen Fluglinie SAS streiken seit gestern in Dänemark, Schweden und Norwegen. Die Pilotengewerkschaft verhandelt seit Anfang Juni über einen neuen Tarifvertrag über die Lohn- und Arbeitsbedingungen. Dabei lehnen die Piloten weitere Kürzungen auf ihrem Rücken ab. Während der Pandemie waren rund die Hälfte der Piloten entlassen worden. Der Streik, der bis zum 9. Juli dauern soll, zwingt die Fluglinie SAS die Hälfte ihrer täglichen Flüge zu streichen. Das betrifft rund 30.000 Fluggäste.