Jordanien

Jordanien

Akaba: Hafenarbeiter im Streik nach Explosion

Im jordanischen Hafen Akaba sind mehr als 2.000 Hafenarbeiter in den Streik getreten wegen der unzureichenden Sicherheit bei den Arbeitsbedingungen. Vor einer Woche waren 13 Arbeiter, darunter auch fünf Arbeiter aus Vietnam, bei einem Unfall mit einem Chlorgascontainer mit anschließender Explosion ums Leben gekommen, 260 Arbeiter wurden verletzt. Die Gewerkschaft erklärte, die Arbeit werde erst wieder aufgenommen, wenn klar ist, dass die Sicherheitsmaßnahmen verschärft werden. Offensichtlich kam es zu dem Unfall, als ein Krankabel brach, weil der Container viel zu schwer war für das Kabel.