Sommercamp in Truckenthal

Sommercamp in Truckenthal

Fensterputzen für den Durchblick im Sommer und Verschönerung des Ferienparks

Die Inflation drückt mächtig auf den Geldbeutel. Gerade bei Grundsicherung und Hartz IV ist es schwierig, da selbst den doch sehr günstigen Helferbeitrag für das Sommercamp des REBELL aufzubringen.

Korrespondenz aus Witten

Ich habe mir gesagt, um nicht für "umsonst" bezuschusst zu werden: „Da bietest du deine Dienste zum Fensterputzen an." Mehrere Freunde nahmen das Angebot gerne an, die einen, weil sie dadurch etwas mehr Zeit gewinnen können, die anderen, weil sie einfach nicht mehr so fit sind oder weil es je nach Wohnung auch tierisch viel Arbeit ist. Das ganze entspricht auch dem Prinzip von REBELL und ROTFÜCHSEN "Dem Volke dienen". Auch gut geeignet für REBELL-Gruppen, kollektiv seine Teilnahme zu ermöglichen.

 

Beste Ergebnisse erziele ich dabei übrigens mit Essig-Wasser und Microfaser-Lappen zum Putzen und Polieren. Essig ist biologisch abbaubar und sehr günstig zu kaufen.

Verschönerung des Ferienparks Thüringer Wald mit dem Sommercamp

Das Sommercamp von REBELL und ROTFÜCHSEN steht in der Tradition, den Ferienpark Thüringer Wald in Truckenthal, wo das Camp seit Jahren stattfindet, weiter mitaufzubauen und instand zu halten.


Diesen wunderschönen Ferienpark gäbe es in dieser Qualität nicht, ohne die tatkräftigen Baueinsätze des Sommercamps. Das ermöglicht auch einen günstigen Teilnehmerbeitrag. In diesem Jahr wollen wir weiter an den Hütten arbeiten, sie instand setzen und ihnen einen richtig bunten, optimistischen Look verleihen. Das Farbkonzept der geplanten Hütten sieht vor, alle mit den selben Farben zu streichen, aber jedes mal erhalten die Elemente eine andere Farbe. Auch wollen wir den touristischen Wert der Anlage erhöhen..

 

Und für alle, die noch unentschlossen bei der Berufswahl sind: Hier wird das Bauteam mit allen Jugendlichen eine rebellische Berufsberatung durchführen. Hier kann man durch die praktische Arbeit nicht nur viel lernen, sondern auch einen Eindruck davon bekommen, warum es sich lohnt, Arbeiter zu werden.

 

Mehr zum Sommercamp gibt es hier