Plante Anschläge

Plante Anschläge

Fünfeinhalb Jahre Haft für Faschisten Franco A.

Der ehemalige Bundeswehrangehörige und Faschist Franco A. ist vom Oberlandesgericht Frankfurt am Main zu einer Haftstrafe von fünf Jahren und sechs Monaten verurteilt worden. A. hatte Anschläge geplant: Nachdem er sich als syrischer Flüchtling ausgegeben hatte, wurde er Anfang 2017 auf dem Flughafen in Wien festgenommen. Damals hatte er eine Waffe sowie eine Liste mit Namen von Politikern bei sich, die wohl als Ziele galten. (Mehr dazu hier) A. wurde wegen der Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat schuldig gesprochen. Das Gericht blieb mit dem Urteil unter der Forderung der Staatsanwaltschaft: Diese hatte sechs Jahre und drei Monate Haft gefordert. Keinen Fußbreit den Faschisten!