Mosambik

Mosambik

Maputo: Streiks und Proteste gegen Inflation

Vor allem im Großraum der Hauptstadt Maputo kommt es seit Tagen in Mosambik zu Protest und Streiks gegen die Preissteigerungen bei Grundnahrungsmitteln und Treibstoffen. Am Donnerstag kam es nach Aufrufen in Sozialen Medien nun zu Streiks und Verkehrsstörungen durch Straßenblockaden, viele Schulen blieben geschlossen, auch der Handel war eingeschränkt. Viele Menschen können sich nur noch eine Mahlzeit am Tag leisten, es gibt eine hohe Jugendarbeitslosigkeit. Die Polizei ging mit Tränengas gegen Demonstranten vor, die Barrikaden an verschiedenen Stellen der Stadt errichtet hatten.