Bürgergeld

Bürgergeld

FDP-Fraktionschef fürchtet, dass "es sich nicht mehr lohnt, zu arbeiten"

FDP-Fraktionschef Dürr warnt vor zu hohen Regelsätzen bei Hartz IV: „Wir müssen aufpassen, dass wir die Grundsicherung nicht so ausstatten, dass es sich nicht mehr lohnt zu arbeiten." Tatsächlich würde ein FDP-Abgeordneter für den Tagessatz, den Hartz-IV-Betroffene für Lebensmittel ausgeben können, nicht mal den kleinen Finger rühren. Es sind dies nämlich 5,20 Euro - und "inflationsbereinigt" im Juni 2022 gerade noch 4,60 Euro. Die von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil angekündigte Erhöhung bzw. Neuberechnung der Sätze ist ja noch nicht einmal spruchreif. Und selbst diese paar Cent will der schäbige Herr Dürr von der FDP den Leuten noch streitig machen.