Ford Saarlouis

Ford Saarlouis

„Nachdem die Unterdrücker gesprochen haben, werden die Unterdrückten sprechen“

„Nachdem die Unterdrücker gesprochen haben, werden die Unterdrückten sprechen“, ähnlich diesen Worten des Arbeiterdichters Bertolt Brecht entwickelt sich die Lage im Ford-Werk von Saarlouis.

Korrespondenz aus Saarbrücken

Nachdem seine Majestät Henry Ford über seinen europäischen Statthalter die Schließung des Werkes von Saarlouis hat verkünden lassen, ergreifen die Kollegen das Wort. So einen Angriff auf die Lebenslage einer ganzen Region kampflos hinzunehmen, rührt an ihrer Ehre.

 

Entgegen allen Warnrufen: „Streik gegen Betriebsschließungen sind verboten“, nutzten sie das Recht, sich beim Betriebsrat zu informieren, erst einzeln, dann ganze Abteilungen. So standen an zwei Tagen jeweils über Stunden die Bänder in der Endmontage; verließen - nach Berichten von Kollegen - in einer Schicht nur 150 von 500 Autos, in einer anderen nur noch sieben Autos, die Produktion; wurde das Ford-Monopol genau an der Stelle gepackt, wo es wehtut: Beim Profit.

 

Hier wirkt auch die Kampferfahrung von Bergleuten und Kollegen von Halberg Guss, die solche Betriebsschließungen schon einmal mitgemacht und dagegen gestreikt haben. Wohin sollen die Schließungen noch führen? Tausende Arbeitsplätze in der Automobilindustrie mitsamt Zulieferern stehen auf der Kippe. Die Monopole lassen die Arbeiterinnen und Arbeiter, deren Familien, ganze Regionen wieder und wieder ihre Krisen – diesmal die Strukturkrise aufgrund der Umstellung auf E-Mobilität – ausbaden. Den Menschen die Lebensgrundlage zu entziehen – das ist völlig legal. Dagegen zu streiken – das soll illegal sein? Wessen Gesetze sind das eigentlich? Deswegen brauchen wir ein vollständiges und allseitiges gesetzliches Streikrecht

 

Inzwischen finden sich auch außerhalb des Betriebes, im Stadtteil Fraulautern, Leute, die den Erhalt aller Arbeitsplätze bei Ford für richtig halten und sich dafür im Solidaritätskomitees stark machen wollen. Das letzte Wort ist längst nicht gesprochen!