Großbritannien

Großbritannien

Vollstreik der Busfahrer von Arriva North West

Rund 1.800 Beschäftige der Firma Arriva North West sind am Mittwoch in Streik getreten für Lohnerhöhungen in Höhe der Inflation (zur Zeit in Großbritannien offiziell 11,8 Prozent). Am 5. Juli hatten 96 Prozent für Streik gestimmt; auch ein erhöhtes Angebot von letzter Woche von 8,5 Prozent wurde ohne Abstimmung abgelehnt. Ihre Entschlossenheit wird durch ein tiefes Gefühl der Ungerechtigkeit verstärkt: Während der Corona-Pandemie wurden sie offiziell zu Helden erklärt, jetzt wird von ihnen erwartet, dass sie Löhne auf Armutsniveau akzeptieren. Die Firma Stagecoach Merseyside hatte am Montag eine Lohnerhöhung von 10,3 % rückwirkend ab März akzeptiert.