Großbritannien

Großbritannien

Anwälte beginnen mit unbefristetem Streik

In England und Wales streiken ab dem 5. September die Mehrheit der Strafrechtsanwälte für höhere Honorare, die sie als Pflichtverteidiger vom Staat erhalten. In den vergangenen Wochen hatte es bereits kürzere Streiks gegeben. Die Anwälte fordern eine Anhebung der Vergütung um 25 Prozent und lehnen das aktuelle Angebot von 15 Prozent als völlig unzureichend ab. Viele Anwälte verdienen mit den derzeitigen Honoraren noch nicht einmal den gesetzlichen Mindestlohn.