Den Sieg sichern

Den Sieg sichern

Das bewegende Wochenende und die Lehren aus „40 Jahre MLPD“ weiter verbreiten und verarbeiten

Im Vorfeld der Einladung zu den Feierlichkeiten zu „40 Jahre MLPD“ stießen wir auf ein großes Interesse, beim Schichtwechsel vor den Betriebstoren, bei Info-Ständen, bei Gesprächen in der Nachbarschaft, in den Abteilungen, in der Familie, bei zeitweiligen Weggefährten und bei vielen Freunden im Umfeld der MLPD. 3.000 Menschen nahmen teil, aber viele weitere hatten leider schon etwas anderes vor und konnten nicht kommen aus den unterschiedlichen Gründen.

Von Abteilung für Öffentlichkeitsarbeit der MLPD
Das bewegende Wochenende und die Lehren aus „40 Jahre MLPD“ weiter verbreiten und verarbeiten
1.500 Besucherinnen und Besucher des Festakts füllen den Platz und die Straße rund um Marx und Lenin in Gelsenkirchen (rf-foto)

Insbesondere die Großveranstaltungen zur MLPD als Arbeiterpartei der Zukunft, der Festakt mit der Würdigung von verdienten Genossinnen und Genossen und die Festrede von Gabi Fechtner, wie auch weitere Veranstaltungen und der ganze selbstorganisierte Charakter des Festes mitsamt Jugendkonzert und Feiern, mit dem solidarischen Zusammenhalt, gaben einen tiefen Einblick in das „Geheimnis“ der MLPD.

 

„Es war ein Fest, das eine glänzende Zukunft für diese Partei, für die MLPD verspricht“, so ein Kommentar auf youtube nach dem letzten Wochenende. Ein weiterer Teilnehmer schrieb: „Ich war tief beeindruckt wegen eurer Logistik, eurer Infrastruktur, eurer Technik, eurer Stände … und des liebevollen Umgangs mit- und untereinander … Und all das auf hohem politischen Niveau.“

 

Junge Mitglieder der MLPD, die früher bei der Linkspartei organisiert waren, zogen Bilanz: „Ich dachte, die MLPD wäre eher anti-feministisch, aber was hier für eine echte Frauenförderung betrieben wird und wie die Jugend und schon die Rotfüchse hier auftreten – das wäre in der Linkspartei undenkbar“; „Die MLPD ist gradlinig und bekämpft den Opportunismus – während man bei der Linkspartei sieht, wo er hinführt.“

 

Verschiedene Parteieinheiten der MLPD haben sich daher überlegt, alle Interessierten in geeigneter Weise einzuladen und die Diskussion dazu zu vertiefen. Dazu eigenen sich kleine Gesprächsrunden, Veranstaltungen, Treffen in gemütlicher Runde. Es kommt dazu  ein zusammenfassender ca. 30-minütiger Film über die Feierlichkeiten „40 Jahre MLPD“ heraus.  Damit bekommen alle, die  nicht teilnehmen konnten, einen entsprechenden Eindruck vermittelt. Er ist auch für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die aufgrund der großen Fülle des Programms nicht alles mitbekommen haben, eine „Nachlese“. Er eignet sich  dafür, auch die Auseinandersetzung um die notwendige Stärkung der MLPD weiterzuführen, Bedenken und Fragen dazu offen zu diskutieren. Die offenen Weltkrise des imperialistischen Weltsystem fordert auch verstärkt heraus, Position zu beziehen.

 

Die nächste Rote-Fahne-Ausgabe wird als Rote-Fahne-Sondernummer erscheinen, in der über die Festlichkeiten berichtet wird und in der auch die  Reden bei den zwei Großveranstaltungen „MLPD - Arbeiterpartei für den echten Sozialismus“, dem Festakt zur Enthüllung der Marx-Statue und bei der Veranstaltung „Theoretische Arbeit als Rückgrat des Parteiaufbaus“ dokumentiert sind.