Daimler

Daimler

Bundesarbeitsgericht zur Höchstdauer des Einsatzes von Leiharbeitern

Ein Leiharbeiter, der für 24 Monate bei Daimler eingesetzt war, hatte geklagt, weil die gesetzliche Höchstdauer 18 Monate beträgt. Schon beim Inkrafttreten des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes 1997 gab es viel öffentliche Kritik, weil beim Bestehen von Tarifverträgen und Betriebsvereinbarungen die Befristung erheblich länger sei. So gilt im IG Metall-Bereich Tarifvertrag „Leih-/Zeitarbeit“, der die Beschäftigung von Leiharbeiter bis zu 48 Monaten möglich macht. Das BAG bestätigte dies, auch wenn der Kläger nicht Mitglied der IG Metall sei.