Türkei

Türkei

Gökhan Yildirim ist frei

Gökhan Yildirim ist frei
Gökhan Yildirim

Gökhan Yildirim ist endlich frei. Nach knapp 260 Tagen Hungerstreik und den zahlreichen internationalen Solidaritätsbekundungen wurde dem Antrag seiner Anwältinnen und Anwälte, den Vollzug angesichts seiner schlechten Verfassung für sechs Monate auszusetzen, stattgegeben. Gökhan Yildirim wurde – wie Hunderte weitere politische Gefangene in der Türkei – ohne Beweismittel in einem Scheinprozess angeklagt. Gegen ihn ging die Justiz besonders brutal vor und er wurde anhand der Falschaussage eines Drogendealers zu 46 Jahren Haft verurteilt. Gökhan Yildirim fordert, dass schwer kranke Gefangene, wie im Art. 16 des türkischen Strafvollzugsgesetzes vorgesehen, freigelassen werden; dass faire Gerichtsverfahren ohne geheime Zeugen und digitale Materialien garantiert und dementsprechend ihre Strafen aufgehoben werden; dass die massiven Rechtsverletzungen in Gefängnissen, insbesondere Disziplinarstrafen und willkürliche Maßnahmen, die der Isolation der Gefangenen dienen, beendet werden.