40 Jahre MLPD

40 Jahre MLPD

Jetzt mutig Partei ergreifen, Mitglied der MLPD werden!

Die Feierlichkeiten zu 40 Jahren MLPD waren typisch MLPD: Ein großes einzigartiges und hervorragend organisiertes Gemeinschaftswerk.

Von gsl
Jetzt mutig Partei ergreifen, Mitglied der MLPD werden!
40 Jahre MLPD feiern, das heißt auch, die Menschen feiern, die sie aufgebaut haben (rf-foto)

Es gelang überzeugend, inmitten der Phase der beschleunigten Destabilisierung des imperialistischen Weltsystems, Lehren und Errungenschaften aus der Erfolgsgeschichte von 40 Jahren Parteiaufbau neuen Typs zu vermitteln und das Jubiläum gebührend mit 3000 Teilnehmern zu feiern. Der ganze Charakter des Festes mitsamt Jugendkonzert gab einen tiefen Einblick in das „Erfolgsgeheimnis der MLPD“. Das hatte eine hohe Überzeugungskraft und repräsentierte die MLPD als Partei neuen Typs.

 

So schreibt ein Genosse aus Tschechien: „Ich möchte Ihnen ein großes Dankeschön für Ihre gelungene Veranstaltung zum 40-jährigen Bestehen der MLPD aussprechen. Leider konnten wir nicht teilnehmen, was ich sehr bedauere. Ich habe jedoch die Videos des Ereignisses gesehen und sie haben in mir große Gefühle des Glücks und der Freude hervorgerufen. Sie haben wirklich talentierte junge Genossinnen und Genossen aus der REBELL-Bewegung, aber auch erfahrene ältere Kollegen“.

 

Der Rote-Fahne-Leser R. aus Dresden schreibt: „Hallo, ich habe mich hin und wieder mal in euren Livestream von euren Feierlichkeiten reingeklickt und das, was ich da sah, hat mir gefallen. (….) Ich habe mich auch über die Ehrung von verschiedensten langjährigen Mitgliedern (wunderbar, dass das Wort nicht genderbar ist) gefreut; die/den einen oder anderen kenne ich ja auch aus meiner Zeit bei euch persönlich. Und hab mich gefragt, ob andere Parteien das wohl auch so machen würden. Bei anderen kleinen Parteien steht mir kein Urteil dazu zu, weil ich das bei denen schlicht nicht einschätzen kann; bei den Monopolparteien sag ich es mal so: wenn die mal eine/n von der Basis ehren würden, dann hätte diese/r wahrscheinlich nur sowas wie ne Alibifunktion für die Parteispitzen. Na, jedenfalls, das was ich von euren Feierlichkeiten gesehen habe, fand ich gut.“

 

Nicht jeder hatte natürlich die Möglichkeit, an den 40 Jahre-Feierlichkeiten vor Ort in Gelsenkirchen selbst teilzunehmen oder sie im Livestream zu verfolgen. Wir wollen aber, dass möglichst viele Menschen sich selbst ein Bild über das Erfolgsgeheimnis des Parteiaufbaus der MLPD machen können und ihre Schlüsse daraus ziehen. Das steht die nächsten Wochen weiter im Zentrum unserer Kleinarbeit.

 

Erste Initiativen dazu sind bereits gestartet. In Dresden hat am Samstag letzte Woche schon eine gemültliche Kaffee-Runde mit Teilnehmern der 40-Jahr-Feierlichkeiten und „Zuhausen-Gebliebenen" stattgefunden mit Auszügen aus dem Livestream und schöner Diskussion. Solche Initiativen sollten an allen Orten von der MLPD aufgegriffen werden und alle Interessierten in geeigneter Weise zu kleinen Gesprächsrunden, Veranstaltungen, Treffen in gemütlicher Runde in den nächsten Tagen und Wochen eingeladen werden.

 

Es wird dazu auch ein zusammenfassender ca. 30-minütiger Film über die Feierlichkeiten „40 Jahre MLPD“ zur Verfügung gestellt. Die nächste Rote Fahne-Ausgabe wird als Sondernummer erscheinen, in der über den Festakt berichtet und wichtige Reden dokumentiert werden. Sie erscheint übermorgen, am 16. September 2022.

 

Solch eine gemeinsame Nachbereitung und kollektive Verarbeitung ist auch für Teilnehmerinnen und Teilnehmer interessant, da man aufgrund der großen Fülle des Programms ja nicht an allem persönlich teilnehmen konnte und in solch einer Runde auch seine Erfahrungen einbringen und auf die Verarbeitung Einfluss nehmen kann. Das ist auch gut geeignet, die Auseinandersetzung um die unbedingt notwendige Stärkung der MLPD weiterzuführen, Bedenken und Fragen dazu offen zu diskutieren.

 

Die offene Weltkrise des imperialistischen Weltsystem fordert ja uns alle heraus, Position zu beziehen. Außergewöhnliche Zeiten erfordern mutige Entscheidungen! Werdet Mitglied der MLPD!

 

 

Dieser Artikel steht Leserinnen und Lesern von Rote Fahne News kostenfrei zur Verfügung. Die Erstellung von Rote Fahne News ist jedoch nicht kostenlos. Hier erfahren Sie / erfahrt ihr, wie man bequem für Rote Fahne News spenden kann!