Philippinen / USA

Philippinen / USA

Nein zur Rede von Marcos Jr. vor der Vollversammlung der Vereinten Nationen

Der ILPS (International League of Peoples’ Struggle) macht bekannt: "Anlässlich der Rede von Ferdinand 'Bongbong' Marcos Jr. vor der Generalversammlung der Vereinten Nationen (UNGA) in New York City am 20. September 2022 fordern wir, die philippinische Gemeinschaft in den Vereinigten Staaten, dass die Einladung von Marcos Jr. zu seiner Rede widerrufen wird. Wir sind entsetzt, dass Marcos Jr. ausgerechnet an diesem Tag sprechen soll. Am 21. September 2022 wird der 50. Jahrestag der Executive Order 1081 begangen: Die Ausrufung des Kriegsrechts auf den Philippinen durch Marcos Senior. Die Tatsache, dass Marcos Jr. eingeladen wurde, an diesem schmerzlichen Jahrestag zu sprechen, ist ein Schlag ins Gesicht sowohl der mutigen Filippinos, die Folter und wirtschaftlichen Ruin überlebt haben, als auch der Familien derjenigen, die durch die Hand der Marcos-Familie verschwunden sind und ermordet wurden. Viele Angehörige leben in den Vereinigten Staaten."