Pressemitteilung des Freundeskreises Mouhamed / Dortmund

Pressemitteilung des Freundeskreises Mouhamed / Dortmund

Solidaritätsfest für Mouhamed Lamine Dramé

Am Samstag, dem 24. September 2022, wird von 16 Uhr bis 22 Uhr auf dem Kurt-Piehl-Platz in der Dortmunder Nordstadt ein Solidaritätsfest für Mouhamed Lamine Dramé stattfinden. Initiatoren sind der Freundeskreis Mouhamed und andere Organisationen. Das Fest startet um 16 Uhr mit dem Auftritt der Kölner Band „Gehörwäsche“.

Es folgen die bekannte Reggae Band „Ancient Fyah“ aus Bielefeld sowie junge Gruppen und Kleinkünstler, die alle ihre Solidarität mit ihrem Auftritt ohne Gage ausdrücken wollen. Es gibt Angebote für Kinder und internationales Essen.

 

Unser Spendenziel von 5000 Euro soll zur Hälfte eine kleine Unterstützung für Mouhameds Heimatdorf Ndiaffate sein, von wo aus er sich voller Hoffnungen nach Europa auf den Weg machte. Zum anderen soll die Klage gegen die Verantwortlichen bei der Polizei finanziert werden, damit Mouhamed Gerechtigkeit widerfährt. Das ist umso drängender, als die wahren Vorgänge um Mouhameds Tod durch den Druck der Öffentlichkeit immer mehr ans Tageslicht gelangen. Selbst NRW-Innenmininster Reul musste inzwischen von der Version abrücken, die Polizei habe in Notwehr gehandelt.

 

Wer etwas beitragen möchte – Kultur, Musik, Essen – meldet sich bitte unter solifestmouhamed@gmx.de

 

Hier geht es zum Spendenaufruf des Freundeskreises Mouhamed