Berlin

Berlin

Weitere Unterstützer für den Aufruf zur bundesweiten Friedensdemonstration am 1. Oktober

Zur Stärkung der neuen Friedensbewegung sind alle Interessierten aus einem breiten Spektrum von Religion bis Revolution eingeladen. Kommt zur Herbstdemonstration am 1. Oktober, Beginn ist um 12 Uhr am Bahnhofsvorplatz Gesundbrunnen, die Abschlusskundgebung ist auf dem Rosa-Luxemburg-Platz.

Internationalistisches Bündnis

Zur Stärkung der neuen Friedensbewegung sind alle Interessierten aus einem breiten Spektrum von Religion bis Revolution eingeladen. Kommt zur Herbstdemonstration am 1. Oktober, Beginn ist um 12 Uhr am Bahnhofsvorplatz Gesundbrunnen, die Abschlusskundgebung ist auf dem Rosa-Luxemburg-Platz.

 

„Wir zahlen nicht für eure Kriege – Wir stehen gegen eure Kriege auf!“ Dieser Aufruf stößt auf wachsende Resonanz. Er kann hier heruntergeladen werden.

 

Er wird unterstützt von

 

  • Internationalistisches Bündnis | www.inter-buendnis.de
  • Bundesweite Montagsdemo | www.bundesweite-montagsdemo.de
  • Mendener Friedensinitiative "Nicht in unserem Namen!"
  • BIR-KAR (Plattform für die Einheit der Arbeiter und Freundschaft der Völker) e.V.
  • Felix Weitenhagen, IG-Metall-Betriebsrat bei Siemens Energy in Berlin
  • Verein Üsoligenial Heidelberg Rhein-Neckar e.V. (Überparteiliche Solidarität gegen Sozialabbau)
  • FÜR Esslingen (Kommunalwahlbündnis)
  • Celestine Dingkah, stellvertretende Vorsitzende der Southern Cameroons European Women
  • LF - Linkes Forum im Bergischen Land

 

Macht diesen Aufruf bekannt und gewinnt weitere Unterzeichnerinnen und Unterzeichner, es können sich sowohl Einzeplpersonen als auch Organisationen melden bei der zentralen Koordinierungsgruppe des InterBündnis: info@inter-buendnis.de

 

Rote Fahne News freut sich über Korrespondenzen über die Mobilisierung zur Herbstdemo!