Indonesien

Indonesien

Auch Militär hat Gewalt im Fußballstadion ausgeübt

Die Katastrophe im Kanjuruhan-Stadion in Indonesien hat Konsequenzen:

Korrespondenz aus Berlin

Der Befehlshaber des indonesischen Militärs (TNI), General Andika Perkasa, musste jetzt zusagen, dass er Angehörige des Militärs bestrafen wird, die auf Filmaufnahmen zu sehen waren, wie sie Fußballfans im Kanjuruhan-Stadion in Malang, Ostjava, schlugen und traten, kurz bevor ein Handgemenge auf dem Spielfeld zu einer Massenpanik führte, bei der am Samstag 125 Menschen starben. Auf einer Reihe von Aufnahmen von Handykameras war zu sehen, wie TNI-Soldaten die Arema-Fans auf dem Spielfeld verfolgten und mit Schlagstöcken auf sie einschlugen, kurz bevor die Polizei Tränengas auf die Fans auf dem Spielfeld und auf den Tribünen abfeuerte.