Neuseeland

Neuseeland

Warnstreiks an allen Universitäten

Am 6. Oktober gab es - erstmals seit 20 Jahren -  an allen acht Universitäten in Neuseeland mehrstündige Warnstreiks für eine Lohnerhöhung von 8 Prozent. Die Streiks dauerten zwischen zwei und vier Stunden. Es beteiligten sich verschiedene Beschäftigtengruppen - von der Security und Tutoren bis zu den Dozenten. Viele sind sauer, weil sie ihren Einsatz in der Corona-Pandemie nicht honoriert sehen. Teilweise liegen die Einkommen unter dem Mindestlohn, viel haben nur Kurzzeitverträge. An einigen Orten gab es auch Kundgebungen, teilweise unterstützt von Studierenden.