„Steadfast Noon“ und „Grom“

„Steadfast Noon“ und „Grom“

NATO und Russland üben Atomkrieg: Der Tod kommt mit der Luftwaffe aus Büchel

Während die Welt durch den imperialistischen Krieg Russlands gegen die Ukraine und die hinter ihr stehenden NATO- und EU-Imperialisten immer näher an den Rand eines atomar geführten Dritten Weltkriegs gerät, sind sowohl die NATO als auch Russland offenbar sehr daran interessiert, denselben schon mal zu üben.

Von Rote Fahne Redaktion
NATO und Russland üben Atomkrieg: Der Tod kommt mit der Luftwaffe aus Büchel
(foto: gemeinfrei)

Am 17. Oktober startete die NATO ihr Atomwaffenmanöver „Steadfast Noon“. Geübt werden soll nach Angaben des Militärbündnisses die „Verteidigung des europäischen Bündnisgebiets mit Atomwaffen.“ Nach Angaben der NATO werden in den zwei Wochen, in denen das Manöver abgehalten wird, bis zu 60 Flugzeuge beteiligt sein: Moderne Kampfjets, Überwachungs- und Tankflugzeuge sowie Langstreckenbomber vom US-amerikanischen Typ B-52. Manöverschauplatz ist offenbar insbesondere der Luftraum über Belgien, Großbritannien und der Nordsee. Die Bundeswehr ist ebenfalls beteiligt. Sie wird für den Abwurf der Atombomben die Kampfjets – aktuell noch der veraltete Panavia Tornado, zukünftig die beschlossenen US-Kampfjets vom Typ F-35 – stellen.¹

 

Geschätzt 150 taktische Atomwaffen haben die USA in Büchel (Deutschland), Kleine Brogel (Belgien), Aviano und Ghedi (Italien), Volken (Niederlande) und Incirlik (Türkei) stationiert.² Das Übungsszenario umfasst offensichtlich das Verbringen der US-Atomwaffen aus den unterirdischen Magazinen zu den Flugzeugen, die Montage unter den Kampfjets und dann den Abflug und die Bombardierung des Zielgebiets. Bei den Übungsflügen soll allerdings ohne die Bomben geflogen werden.¹ Besonders interessant werden hierbei die Aktivitäten auf dem Luftwaffenstützpunkt Büchel sein. Geht es nach den NATO-Strategen in Brüssel, soll das flammende Inferno eines Atomkriegs auch von diesem Flugplatz aus in Gang gesetzt werden. Dazu sagen die MLPD und alle fortschrittlichen Kriegsgegner „Nein!“

 

Doch nicht nur die NATO-Imperialisten, sondern auch das Regime von Wladimir Putin in Russland plant die atomare Vernichtung seiner Gegner. Unter dem Namen „Grom“ üben russische Truppen den Atomkrieg. Das ist keinen Deut weniger massen- und menschenfeindlich als die Atomkriegsübung der NATO-Imperialisten.

 

  • „Nein“ zur Vorbereitung eines Dritten Weltkriegs!
  • Stärkt die neue Friedensbewegung!
  • Keine Atomwaffenmanöver in Deutschland!
  • Sofortige Schließung von Büchel!
  • Macht mit bei den Widerstandsgruppen von MLPD und REBELL!