Medien / Weltlage

Medien / Weltlage

Jeden Tag das Denken mit Hilfe „Rote Fahne News“ neu ausrichten

Die derzeitige politische Situation stellt sehr hohe Anforderungen an uns alle. Wenn ich meine Enkel unbeschwert spielen sehe, fürchte ich mich manchmal regelrecht vor der Zukunft. Die bürgerliche Krisen- und Kriegspropaganda drückt durch alle Ritzen.

Korrespondenz aus dem Schwarzwald

Da ich mich als analogen Menschen sehe, der am PC möglichst wenig lesen will, habe ich bisher "nur zur Not" Rote Fahne-News gelesen, und mich in erster Linie auf das Rote Fahne Magazin verlassen.

 

Bei den Massen an bürgerlichem Info-Müll, dem wir täglich ausgesetzt sind, ist es gesetzmäßig, dass da in einem Kopf was hängen bleibt. Die Gefahr besteht, dass dies den Klassenstandpunkt aufgeweicht, und dass Angst entsteht, die lähmt.

 

Wann berichtet der bürgerliche Medienapparat z. B. über die weltweiten Kämpfe der Völker...? Der russischen Regierung gelingt es offensichtlich nicht, den Widerstand im Land unter den Teppich zu kehren. Auch wird sie sich hüten, die Verhafteten im Krieg einzusetzen. Diese werden die Ersten sein, die die "Wehrkraft" lähmen.

 

Vor Augen halten müssen wir uns auch, dass viele Länder gar nicht bereit dazu sind, die Sanktionspolitik der NATO-Länder zu unterstützen. Deshalb jeden Tag das Denken mit Rote Fahne News neu ausrichten. Mit der E-Mail hat man ja so einen kurzen Weg zur Redaktion: Warum nicht kurz zusammenfassen, welche Saltos unser Kopf manchmal macht, und wie unsere Medien geholfen haben!?

 

Im Unterschied zu vielen Web-Auftritten der bürgerlichen Medien gibt es bei Rote Fahne News keine Bezahlschranke. Die Erstellung von Rote Fahne News ist jedoch nicht kostenlos. Hier erfahren Sie / erfahrt ihr, wie man bequem für Rote Fahne News spenden kann!