Gewerkschaft Ufo einigt sich mit Lufthansa

Gewerkschaft Ufo einigt sich mit Lufthansa

Tarifabschluss für Flugbegleiter

Die 19.000 Flugbegleiter erhalten ab dem1. Januar 2023 250 Euro mehr Grundvergütung je Monat, sowie 2,5 Prozent mehr ab dem 1. Juli. Die Laufzeit beträgt 14 Monate. Gegen die Spaltung sollen die Gehälter der Berufseinsteiger im kommenden Jahr um mehr als 17 Prozent steigen, in der Endstufe um knappe 9 Prozent. Ein wichtiger Erfolg ist auch die Auflösung des "Saisonalitätsmodells Kabine", mit dem die Lufthansa 2700 Beschäftigten zu einer Teilzeitquote von 83 Prozent sowie einem stärkeren Einsatz in den Sommermonaten gezwungen hat. Dass das Tarifergebnis „auch mal ohne Streiks“ zustande kam, wie in den bürgerlichen Medien hervorgehoben wird, ist in Wirklichkeit den Streiks des Bodenpersonals und der Piloten zu verdanken. Diese haben den Lufthansa-Vorstand zu Zugeständnissen am Verhandlungstisch bewogen.