Italien

Italien

Landesweite Demos für sofortigen Waffenstillstand

In Italien folgten am 5. November in vielen Städten Tausende dem Aufruf eines Bündnis von Gewerkschaften und Friedensinitiativen für einen sofortigen Waffenstillstand im Ukrainekrieg. Die Zahl der Beteiligten schwankt zwischen 40.000 (Polizei) und 100.000 (die Veranstalter). Das Bündnis umfasst neben den Gewerkschaften rund 500 Organisationen, Initiativen und Parteien eines sehr breiten politischen Spektrums, Kulturvereinigungen, Pfadfinder, christliche Organisationen. Gegen ehemalige Regierungsvertreter wie Giuseppe Conte und Enrico Letta gab es allerdings auch "Kriegstreiber"-Protestrufe bei der Demo in Rom.