Belgien

Belgien

Landesweiter Generalstreik gegen steigende Lebenshaltungskosten

Diese Nacht hat in Belgien der landesweite 24-stündige Generalstreik gegen die steigenden Lebenshaltungskosten und für angemessene Lohnerhöhungen begonnen. Die sozialistische Gewerkschaft Gewerkschaft ABVV hat zu einem echten Streik aufgerufen, die christliche und und die liberale Gewerkschaft unterstützt "Protestaktionen". Auf alle Fälle trifft der Generalstreik alle gesellschaftlichen Bereiche, besonders den gesamten Transportsektor - Bahn und Busverkehr, aber auch die Flughäfen. Im Gesundheitsbereich wird auch gegen die immer schlechter werdenden Arbeitsbedingungen in den Kliniken gestreikt. Es ist bereits der vierte landesweite Streik, den die Gewerkschaften organisieren.