Bulgarien

Bulgarien

Sofia: Demonstrationen für Inflationsausgleich

Am Freitag hatten die beiden großen Gewerkschaftsverbände in Bulgarien erstmals zu Protesten gegen die massiv steigenden Preise aufgerufen. Tausende gingen landesweit auf die Straße. Vor dem Parlament in Sofia protestierten hunderte, außerdem gab es einen Autokorso mit mehr als 1.000 Fahrzeugen. Im September lag die offizielle Inflationsrate gegenüber dem Vorjahresmonat bei 18,7 Prozent, real ist der Einkommensverlust noch viel höher. Die Gewerkschaften fordern Ausgleichszahlung und die Anhebung des Mindestlohns. Bulgarien wird derzeit von einer Übergangsregierung geführt mit eingeschränkten Befugnissen.