Flutung der stillgelegten Zechen

Flutung der stillgelegten Zechen

Tickende Zeitbombe für künftige Generationen?

Die Bergarbeiterinitiative Kumpel für AUF Niederrhein lädt ein zur Versammlung zum Thema "Flutung der stillgelegten Zechen – alles unter Kontrolle oder tickende Zeitbombe für künftige Generationen?"

Veranstaltungseinladung

Die Versammlung findet am Donnerstag, dem 17. November 2022, ab 18 Uhr in der Gaststätte König am Altmarkt in Dinslaken (Eppinghovener Straße 36) statt, im Nebensaal mit Bewirtung - Getränke und Speisen.

Vortrag und Diskussion

Die Ruhrkohle AG (RAG) hat begonnen das Abpumpen des Grubenwassers aus den stillgelegten Zechen einzustellen. Das ansteigende Wasser soll in die Flüsse (Emscher, Rhein) abgeleitet werden. Die RAG hat die Sorgen aus der Bevölkerung beschwichtigt. Ihre wissenschaftlichen Sachverständigen bekunden, die damit verbundene Gefahren für die Umwelt habe man unter Kontrolle. Tatsachen und Recherchen von Kumpel für AUF belegen das Gegenteil. Unter anderem sind aufgrund eingelagerter Giftstoffe (Stichwort PCB-Belastung, Einlagerung von Giftmüll unter Tage) weitreichende langfristige Folgen für künftige Generationen vorprogrammiert. Die Veranstaltung ist Bestandteil einer Themenreihe im Rahmen der Vorbereitung der 3. Internationalen Bergarbeiterkonferenz. Diese findet mit  Bergarbeiter-Delegationen aus voraussichtlich mehr als 40 Ländern vom 31. August bis 3. September 2023 in Thüringen statt. Sie wird von der Regionalgruppe Niederrhein aktiv mit vorbereitet. Dort sind auch Foren mit Workshops zu verschiedenen Themen geplant, u.a. auch eines mit dem Titel „Politik der verbrannten Erde der RAG“. Darüber wird der Abend auch informieren.

Anfahrt

  • Mit Öffentlichem Nahverkehr: Straßenbahnlinie zwischen Duisburg nach Dinslaken Haltestelle Neustraße. Von dort zu Fuß ca 500 m Fußgängerzone Duisburger Straße/Eppinghovener Straße über den Altmarkt, danach noch ca 100 m weiter die Eppinghovener Straße bis zur Gaststätte König auf der rechten Seite.
  • Mit PKW: Von Duisburg über die A59 ganz bis zum Ende fahren, dann rechts auf die B8. Nach der Brücke über die Emscher rechts in die Duisburger Straße bis zum Kreisverkehr, Dritte Ausfahrt in die Kreuzstraße bis zum Parkplatz an der Ecke Voerder Straße/Althoff-Str./Parkstraße Nähe Burghof-Freilichttheater. Von dort per Fuß ca 200 m zurück nach Süden bis zur Kreuzstraße und an der Litfaßsäule links in die Eppinghovener Straße zur Gaststätte auf der linken Seite.

 

Hier die Presseinformation (pdf)