Velbert

Velbert

Preishammer durch Mieterhöhungen

Nicht nur, dass für die meisten Normal- und Geringverdiener die Energie- und Lebensmittelpreise durch die Decke schießen – jetzt kommt für die Mieter der Einsteinstraße in Velbert-Birth ein weiterer „Preishammer“ durch die Mietsteigerungen von „Peach Property“ dazu.

Korrespondenz

Fast 70 Prozent mehr Warmmiete, fast 1.000 Euro für eine 3-Zimmer-Wohnung pro Monat. Das will und kann niemand mehr bezahlen – zumal für Wohnungen, an denen in den letzten Jahren baulich so gut wie nichts gemacht wurde.

 

Dazu kommt: In Velbert fallen seit 2018 bis 2030 wenigstens 472 Wohnungen aus der Sozialbindung. Bisher waren das für viele Kommunalpolitiker nur Zahlen auf dem Papier. Jetzt haben sie Gesichter bekommen mit den Mietern der Einsteinstraße, die die Profiterwartungen der neuen Besitzer bedienen sollen.

 

Wann werden endlich in Velbert wieder viele neue Sozialwohnungen gebaut - nicht nur von der Fa. Sahle - und was tut die Stadt, um Peach Property‘s unsoziale Mieterhöhungen zu stoppen?!