Afghanistan

Afghanistan

Taliban peitschen öffentlich zwölf Personen aus

Zwölf Personen, darunter drei Frauen, wurden am Mittwoch, dem 23. November, öffentlich von Taliban-Streitkräften wegen angeblichen Ehebruchs und Diebstahls in einem örtlichen Stadion der Provinz Logar ausgepeitscht, berichten lokale Taliban-Beamte. Ahamadullah Anas, der Sprecher der Taliban für die Polizei von Logar, sagte, das Berufungsgericht habe sie zu 21 bis 31 Peitschenhieben in der Öffentlichkeit verurteilt. Es wird auch berichtet, dass die Taliban-Streitkräfte den Menschen nicht erlaubten, Fotos oder Videos von der Auspeitschung zu machen. In der Provinz Takhar haben die Taliban 19 Personen öffentlich ausgepeitscht, darunter neun Frauen. Die Männer, weil sie sich die Bärte rasiert haben. Männer und Frauen, weil sie sich nicht an die Kleiderordnung gehalten und westliche Haarschnitte hatten.

 

Quelle: RAWA