Großbritannien

Großbritannien

„Tsunami der Not“

„Die Zahl unserer Kunden ist dieses Jahr um 157 Prozent gestiegen“, erzählt Ian Jacobs, Leiter der Foodbank (Tafel) in Kingston südwestlich von London. „Wir sehen einen steilen Anstieg der Bedürftigen“. Um 16 Prozent sind Nahrungsmittel in Großbritannien dieses Jahr teurer geworden – mehr noch als in den meisten anderen europäischen Ländern. Die Gas- und Stromrechnungen, haben sich mit 2500 Pfund je durchschnittlichem Haushalt praktisch verdoppelt. Von einem „Tsunami der Not“ spricht der Trussell Trust, die Dachorganisation der 1300 Foodbank-Zentren auf der Insel. Arbeiterstreiks für höhere Löhne und Lohnnachschlag sind an der Tagesordnung.