Vom Jugendverband REBELL

Vom Jugendverband REBELL

Solidarität mit dem mutigen Kampf der Borbet-Kolleginnen und -Kollegen

Der Jugendverband REBELL schickt Solidaritätsgrüße an die mutig um ihre Arbeitsplätze kämpfenden Kolleginnen und Kollegen bei Borbet in Solingen.

Liebe Borbet-Kollegen,

 

wir vom Jugendverband REBELL wollen euch unsere volle Solidarität in eurem mutigen Kampf gegen die Werksschließung und Vernichtung eurer Arbeitsplätze erklären. Ihr könnt euch sicher sein, dass wir auf eurer Seite stehen!

 

Es ist genau richtig, dass ihr kämpft und euch nicht einfach vor die Tür setzen lasst! Wir fragen uns auch: Wo sollen wir später einmal arbeiten, wenn immer mehr Arbeitsplätze vernichtet und ganze Werke dicht gemacht werden? Wir sagen: Euer Kampf ist unser Kampf!

 

Wir erleben gerade auf der ganzen Welt, wie eine Krise die nächste jagt. Oft hört man dann gerade als Azubi oder junger Arbeiter, dass man gucken soll, selbst irgendwie durchzukommen und besser „die Füße still zu halten“. Ihr seid dagegen ein Vorbild, dass man kämpfen muss und dann auch Solidarität bekommt und nicht alleine steht. Wir machen euren Kampf genau aus dem Grund bekannt. So haben wir es auch schon bei Kämpfen von anderen Belegschaften gemacht, wie dem der Bochumer Opelaner.

 

Im REBELL sind Schüler, junge Arbeiter, Auszubildende und Studenten organisiert. Gemeinsam kämpfen wir für eine sozialistische Gesellschaft, ohne kapitalistische Ausbeutung und Unterdrückung.

 

Solidarische Grüße,

 

Eure Rebellinnen und Rebellen