Sie sind hier: Startseite Aktuelles zur VW Krise

Aktuelles zur VW Krise

VW-Forum

 

vwgatetitelbild.jpg VW-Skandal – Krise eines politischen Machtzentrums (Titelthema 3/2015 als PDF zum Download)

 

 

29.4.17 - Internationalistische Liste / MLPD auf der Straße

29.4.17 - Internationalistische Liste / MLPD auf der Straße

29.04.17 - In zahlreichen Innenstädten in NRW tobte heute der Landtagswahlkampf. In vielen Städten mit dabei die Kandidatinnen und Kandidaten, Aktivisten und Unterstützer/innen der Internationalistischen Liste / MLPD. Sie warben für die Wahl der Liste 26 am 14. Mai, attackierten auf Kundgebungen und Ansprachen die Landesregierung mit ihrem "Weiter-So-Wahlkampf.

Arbeiterplattform des Internationalistischen Bündnisses ruft zum 1. Mai auf

Arbeiterplattform des Internationalistischen Bündnisses ruft zum 1. Mai auf

27.04.17 - Zum 1. Mai hat die Arbeiterplattform des Internationalistischen Bündnisses folgenden Aufruf herausgegeben: „Das Internationalistische Bündnis und seine Arbeiterplattform wird unsere Forderungen und den Protest der Stahlarbeiter, der Kumpels, der Autoarbeiter, der Krankenschwestern am 1. Mai auf die Straße tragen. ....

Protest bei der VW-Jahreshauptversammlung

Protest bei der VW-Jahreshauptversammlung

26.04.17 - Das VW-Widerstandskomitee „Für die Zukunft der Jugend, gegen Profiteure und Umweltverbrecher in der VW-Krise“ hat anlässlich der, nächsten Monat stattfindenden, Jahres-Hauptversammlung bei VW folgende Pressemitteilung veröffentlicht: ...

Bundesregierung blockiert Maßnahmen gegen Autokonzerne - Gabi Gärtner für "radikalen Umweltschutz auf Kosten der Profite"

Bundesregierung blockiert Maßnahmen gegen Autokonzerne - Gabi Gärtner für "radikalen Umweltschutz auf Kosten der Profite"

25.04.17 - Die Bundesregierung lehnt laut einem Bericht der Süddeutschen Zeitung eine von der EU-Kommission geplante Reform der Autoabgas-Überprüfungen in zentralen Punkten ab. Die Regierung verhindert insbesondere Pläne, nationale Aufsichtsbehörden wie das Kraftfahrtbundesamt stärker kontrollieren zu lassen sowie Geldstrafen von bis zu 30.000 Euro pro Fahrzeug für abgasmanipulierende Hersteller zu verhängen. ...

Breiter und vielfältiger Protest gegen den AfD-Parteitag in Köln - Internationalistische Liste/MLPD weckt Interesse

Breiter und vielfältiger Protest gegen den AfD-Parteitag in Köln - Internationalistische Liste/MLPD weckt Interesse

22.04.17 - Zehntausende Demonstranten ließen sich von der in den Medien verbreiteten Panikmache über angebliche „Gewalttäter“ und einen der größten Polizeieinsätze in den letzten 40 Jahren nicht davon abhalten, ihren Protest gegen den Bundesparteitag der faschistoiden AfD auf die Straßen zu tragen ...

Fortschrittlicher Stimmungsumschwung wird auf dem "Marsch für Wissenschaften" sichtbar

Fortschrittlicher Stimmungsumschwung wird auf dem "Marsch für Wissenschaften" sichtbar

Göttingen (Korrespondenz), 22.04.17: Für den heutigen 22. April, dem "Tag der Erde" hatten in den USA Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler nach dem Vorbild des "Marsches der Frauen" gegen US-Präsident Donald Trump zu einem "Marsch der Wissenschaften" aufgerufen.

Gabi Gärtner: "Eine neue Qualität der allgemeinen Krisenhaftigkeit des Imperialismus und der Chancen für die Revolutionäre"

Gabi Gärtner: "Eine neue Qualität der allgemeinen Krisenhaftigkeit des Imperialismus und der Chancen für die Revolutionäre"

21.04.17 - 2017 entpuppt sich bereits jetzt als Jahr großer Veränderungen. „Brandgefährlich“ finden viele die Amtsausübung von Donald Trump als US-Präsident – Recht haben sie. Aber was sind Ursachen und Hintergründe? ...

VW-Chef Müller verärgert Jean-Claude Juncker

VW-Chef Müller verärgert Jean-Claude Juncker

21.04.17 – Aktuell sorgt VW-Chef Matthias Müller für Verärgerung bei EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker. Der Grund: Müller schrieb an Juncker, um sich über die EU-Verbraucherschutzkommissarin Vera Juorova zu beschweren.

Begeisternder Wahlkampfauftakt der Internationalistischen Liste/MLPD: "Wir beziehen Position!"

Begeisternder Wahlkampfauftakt der Internationalistischen Liste/MLPD: "Wir beziehen Position!"

20.04.17 – Ein Feuerwerk an Argumenten, Kultur und stärkende Verköstigung erlebten die 120 Teilnehmerinnen und Teilnehmer am 19. April auf der Bahnhofstraße in Gelsenkirchen.

NRW-Umweltminister Remmels Luftblasen drei Wochen vor der Landtagswahl

NRW-Umweltminister Remmels Luftblasen drei Wochen vor der Landtagswahl

20.04.17 - Wenige Wochen vor der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen tritt Umweltminister Johannes Remmel (Grüne) mit scheinbar weitreichenden umweltpolitischen Vorstößen an die Öffentlichkeit. ...

Auffallend in NRW: 45.000 Wahlplakate der INTERNATIONALISTISCHEN LISTE/MLPD

Auffallend in NRW: 45.000 Wahlplakate der INTERNATIONALISTISCHEN LISTE/MLPD

20.04.17 – Zu Beginn des Landtagswahlkampfs der INTERNATIONALISTISCHEN LISTE/MLPD teilt Gabi Gärtner, Spitzenkandidatin und Parteivorsitzende der MLPD mit: „700 Wahlhelfer aus NRW und dem Bundesgebiet hängten am Wochenende ca. 40.000 Wahlplakate der INTERNATIONALISTISCHEN LISTE/MLPD auf ...

Länderübergreifende Proteste nach Korruptionsskandal um brasilianischen Odebrecht-Konzern

Länderübergreifende Proteste nach Korruptionsskandal um brasilianischen Odebrecht-Konzern

19.04.17 - Die Odebrecht-Gruppe gehört zu den größten Konzernen Lateinamerikas mit einem Umsatz von ca. 40,7 Milliarden Euro (135,2 Milliarden brasilianische Real).

Nächste Stufe der Ausbeutung im Volkswagen-Werk Kassel in Sicht!

Nächste Stufe der Ausbeutung im Volkswagen-Werk Kassel in Sicht!

Kassel (Korrespondenz), 15.04.17: Die monatliche Bereichsinfo der Halle 3 zeigte auf, wie wichtig diese Veranstaltung mit allen Vertrauensleuten ist. Sie machte deutlich, dass es bei Volkswagen immer noch ein wenig schlimmer geht. Die Ausbeutungsoffensive oder auch der Zukunftspakt macht es möglich. ...

Warum ist der VW-Betrug das Wahlkampfthema Nr. 1 der Internationalistischen Liste/MLPD?

Warum ist der VW-Betrug das Wahlkampfthema Nr. 1 der Internationalistischen Liste/MLPD?

Kassel (Korrespondenz), 15.04.17: Neulich bei einem Gespräch mit einem Kollegen, er ist Fensterputzer, kam plötzlich auf, dass er nicht versteht, warum das Internationalistische Bündnis sich den VW-Betrug zum Wahlkampfthema Nr. 1 macht. „Den VW-Arbeitern geht’s doch gut, es soll sich lieber mal um die Kollegen gekümmert werden, die weniger verdienen!“...

VW-Krise: Justiz hilft bei Verwischung der Spuren

VW-Krise: Justiz hilft bei Verwischung der Spuren

Dortmund (Korrespondenz), 10.04.17: Der VW-Vorstand hält hartnäckig daran fest, in Deutschland keinen Käufer eines Dieselautos betrogen zu haben. Sprich: Die kriminellen Manipulationen mit tödlichen Folgen für die Menschen und zerstörerischer Wirkung auf die Natur seien alle Rechtens gewesen. ...

Daimler will im LKW-Bereich 2.000 Jobs vernichten

Daimler will im LKW-Bereich 2.000 Jobs vernichten

Stuttgart (Korrespondenz), 10.04.17: Daimler ist im Truck-Bereich weltweit die Nr.1. Aber deshalb sind die Arbeitsplätze nicht sicher. Denn VW arbeitet darauf hin, Daimler diese Position streitig zu machen. ...

VW-Krise: Volkswagen erwirkt einstweilige Verfügung

VW-Krise: Volkswagen erwirkt einstweilige Verfügung

07.04.17 - VW hat eine einstweilige Verfügung gegen die Deutsche Umwelthilfe und ihren Vorsitzenden Jürgen Resch erwirkt. ...

1. Mai 2017 - Internationale Arbeitereinheit für Arbeit, Frieden, Umwelt - echten Sozialismus!

1. Mai 2017 - Internationale Arbeitereinheit für Arbeit, Frieden, Umwelt - echten Sozialismus!

05.04.17 - Der Aufruf der MLPD zum diesjährigen 1. Mai, dem Internationalen Kampftag der Arbeiterklasse, steht unter der Überschrift: "1. Mai 2017 - Internationale Arbeitereinheit gegen den Rechtsruck der Regierungen für Arbeit, Frieden, Umwelt – echten Sozialismus!" Aufruf und Plakat stehen jetzt zur Verfügung. "Hunderte Millionen Menschen weltweit begehen den 1. Mai als ihren Kampf- und Feiertag", heißt es im Maiaufruf der MLPD. "2017 findet er in einer Zeit großer Veränderungen statt – einer Zeit, in der auch keiner von uns so bleiben kann, wie er ist: Noch nie in den letzten 50 Jahren waren die gesellschaftlichen Verhältnisse so labil wie heute. Die Diktatur der Monopole und die allgemeine Tendenz der offenen Reaktion des Imperialismus kommt immer stärker zum Ausdruck ...

Bosch: "Wer Dreck am Stecken hat, verordnet einen Maulkorb!"

Bosch: "Wer Dreck am Stecken hat, verordnet einen Maulkorb!"

Stuttgart (Korrespondenz), 06.04.17: Die Bosch-Geschäftsführung verbreitet in der Belegschaft über das Intranet mit einer Serie zu Feinstaub, Fakten, Fahrverbote den imperialistischen Ökologismus. So heißt es dort: „Moderne Bosch-Technologie kann dazu beitragen, dass Hersteller mit ihren Diesel-Fahrzeugen sehr niedrige Emissionswerte erreichen, wenn diese korrekt eingesetzt wird.“ Völlig in der Defensive gibt es zu dem Thema nicht die sonst übliche Diskussionsmöglichkeit. ...

05.04.17 - Millionenforderung an Winterkorn und Stadler?

Die mächtigen Bosse von VW und Audi, Martin Winterkorn und Rupert Stadler, die nach eigener Aussage keine Ahnung davon hatten, was sich unter ihrer Führung in ihren Weltkonzernen abspielte, werden möglicherweise von ihren eigenen Aufsichtsräten kräftig zur Kasse gebeten:

Artikelaktionen
Entwickelt durch Mediengruppe Neuer Weg   powered by Plone   Kontakt: webmaster@rf-news.de