Internationalistisches Bündnis

20 Mitgliedsorganisationen und 21.000 Unterstützer

Das Internationalistische Bündnis mit mittlerweile 20 Mitgliedsorganisationen und 21.000 Unterstützern erweist sich als neue zusammenführende Kraft für den Kampf gegen den Rechtsruck der Regierung und der bürgerlichen Parteien.

Von MLPD-Zentralkomitee

62.000 Menschen unterstützten als Wähler die „Internationalistische Liste/ MLPD“ bei den Bundestagswahlen 2017. Die Offenheit für linke, fortschrittliche, antifaschistische, antiimperialistische und revolutionäre Positionen und Perspektiven nimmt in der breiten Kritik an der Regierungspolitik, kämpferischen Tarifrunden mit mindestens 1,75 Millionen Beteiligten und dem Beginn einer neuen Friedensbewegung deutlich zu.

 

Die allgemeine Tendenz der imperialistischen Kriegsvorbereitung unterstreicht die Bedeutung dieses Zusammenschlusses. Das Internationalistische Bündnis zeichnet sich dadurch aus, dass es sich auf die breiten Massen stützt, sie organisiert, sich mit ihren Anliegen und Kämpfen eng zusammenschließt. Jetzt muss weiter daran gearbeitet werden, weiter neue Unterstützer zu gewinnen.