Ins Netz gegangen

Zitat der Woche

Die Ereignisse von 1933 bis 1945 hätten spätestens 1928 bekämpft werden müssen. Später war es zu spät. Man darf nicht warten, bis der Freiheitskampf Landesverrat genannt wird. Man darf nicht warten, bis aus dem Schneeball eine Lawine geworden ist. Man muss den rollenden Schneeball zertreten. Die Lawine hält keiner mehr auf … Erich Kästner, deutscher Schriftsteller

Zitat der Woche

Wir müssen uns darüber klar sein, dass hier unstreitig wachsende Massen einen Ausweg aus den furchtbaren Nöten der Zeit suchen. Dabei geht es keineswegs nur darum, den Magen zu füllen, nein, die besten Elemente von ihnen suchen einen Ausweg aus tiefer Seelennot. Sie begehren neue feste Hoffnungen, neue unerschütterliche Ideale, eine Weltanschauung, auf Grund deren sie die Natur, die Gesellschaft, ihr eigenes Leben begreifen, eine Weltanschauung, die nicht unfruchtbare Formel ist, sondern schöpferisch, gestaltend wirkt. (…) Lassen wir die Suchenden nicht zu Irrenden werden Clara Zetkin, deutsche Revolutionärin, in ihrer Rede aus dem Jahr 1923: „Der Kampf gegen den Faschismus“

Zitat der Woche

„Wenn ihr eure Ketten nicht zerreißt, – von selber brechen sie nicht!“ Erich Mühsam, deutscher Schriftsteller (geb. 6. April 1878 in Berlin; am 10. Juli 1934 im KZ Oranienburg von den Hitler-Faschisten getötet)

Zitat der Woche

Der Imperialismus hat seinen Körper über die ganze Welt gelegt, den Kopf in Ostasien, das Herz im Nahen Osten, seine Arterien reichen bis nach Afrika und Lateinamerika. Wo immer du ihn triffst, schädigst du ihn und erweist der weltweiten Revolution so einen Dienst. Ghassan Kanafani (1936-1972), wichtiger arabischer Schriftsteller der Gegenwart und Sprecher der Volksfront zur Befreiung Palästinas (PFLP)

Zitat der Woche

... die Notwendigkeit, die Geistlichkeit und sonstige reaktionäre und mittelalterliche Elemente zu bekämpfen, die in den zurückgebliebenen Ländern Einfluß haben; (...) die Notwendigkeit, den Panislamismus und ähnliche Strömungen zu bekämpfen, die die Befreiungsbewegung gegen den europäischen und amerikanischen Imperialismus mit einer Stärkung der Positionen der Khane, der Gutsbesitzer, der Mullahs usw. verknüpfen wollen Lenin dazu, was Kommunisten im nationalen Befreiungskampf "im Auge behalten" müssen. Mehr in der Korrespondenz "Kommunisten müssen reaktionäre Strömungen bekämpfen" auf "Rote Fahne News"

Konstantin-Wecker-Cover

Ezé: "Sage Nein"

Ezé hat mit "Sage Nein" ein  besonderes Lied von Konstantin Wecker gecovert. Er selber sagt unter andrem dazu: "Jede/r muss mitentscheiden. mehr...

Zitat der Woche

„Die Überlegenheit der proletarischen Denkweise im Kampf gegen die kleinbürgerliche Denkweise kann weniger denn je mit einer Anbetung der Spontaneität im vulgärmaterialistischen Glauben an eine automatische Bewußtseinsbildung – etwa durch spektakuläre Aktionen – erreicht werden. Für den gesellschaftsverändernden Kampf zur Rettung der Menschheit muss der entfaltete Kampf um die Denkweise unter den breiten Massen bewusst ausgetragen werden!“ Stefan Engel, Gabi Fechtner, Monika Gärtner-Engel: „Die globale Umweltkrise hat begonnen!“, S.438/439

Zitat der Woche

Überschätzt, überfordert, zu eitel, maßlos prahlend, mit vielen Schwächen, untauglich für große Politik ... Ein Bild idiotischer als das andere." Ex-Minister Karl-Theodor zu Guttenberg über sein früheres Ich

Zitat der Woche

Zur Unpünktlichkeit der Bahn: Nieten in Nadelstreifen, mit Millionengehältern, sitzen im Bahntower, machen sich einen Fetten und haben keine Ahnung, wie man eine Eisenbahn organisiert Claus Weselsky, Vorsitzender der Gewerkschaft Deutscher Lokführer (GDL)

We Will Not Go Down (Song for Gaza)

Solidarität mit Palästina

Der Song "We will not go down" von Michael Heart ist sicher in der vergangenen Nacht auf vielen Silvesterpartys der MLPD, des REBELL und der mehr...

Zitat der Woche

Die reaktionäre Bourgeoisie hat überall danach getrachtet und beginnt jetzt auch bei uns danach zu trachten, den religiösen Hader zu entfachen, um so die Aufmerksamkeit der Massen von den wirklich wichtigen und grundlegenden ökonomischen und politischen Fragen abzulenken, die das gesamtrussische Proletariat, das sich in seinem revolutionären Kampf zusammenschließt, jetzt praktisch löst. Dies reaktionäre Politik der Zersplitterung der proletarischen Kräfte kann morgen sehr wohl auch irgendwelche raffinierteren Formen ersinnen. Wir werden ihr jedenfalls die ruhige, beharrliche und geduldige, von jeder Aufbauschung zweitrangiger Meinungsverschiedenheiten freie Propaganda der proletarischen Solidarität und der wissenschaftlichen Weltanschauung entgegenstellen Wladimir Iljitsch Lenin: „Sozialismus und Religion“, Dezember 1905

Zitat der Woche

Es (der Sozialismus, Anm. d. Red.) ist die einzige Lösung für die Hauptprobleme für die Menschheit der Welt. Dean Reed, US- amerikanischen Schauspieler und Sänger

Song for Gaza

We will not go down

Der Song "We will not go down" des palästinensischstämmigen britischen Sängers Michael Heart beschreibt den Widerstandsgeist der Menschen in Gaza, mehr...

Israel / Palästina

Mauern stürzen ein

Anlässlich der völkerrechtswidrigen Bombardierung der Menschen im Gaza-Streifen durch die Armee der faschistoiden Regierung Israels hat der mehr...

Zitat der Woche

Es gibt Dinge, die kann man nicht sehen, die muss man glauben. Und es gibt Dinge, die muss man sehen und kann sie nicht glauben. Und es gibt Politiker, da kann man nicht glauben, dass die noch einer sehen will. Volker Pispers, Kabarettist a.D.

GETchan People's Choir and Orchestra hat diese Parodie auf Scott Wisemans "I'm No Communist" aufgenommen. Wir finden: mehr...