Ins Netz gegangen

Solidarität mit sportlichen Bergmännern und Marathon-Läufern

Solidarität mit sportlichen Bergmännern und Marathon-Läufern
(rf-foto)

Am 27. Mai verband der Vivawest-Marathon die Ruhrgebietsstädte Bottrop, Gladbeck und Gelsenkirchen. Unter anderem liefen auch Bergmänner der letzten Ruhrgebietszeche Prosper-Haniel aus Bottrop mit und trotzten - durch ihre harte Arbeit daran gewöhnt - der Gluthitze dieses Tages. Unterstützung - politisch wie sportlich - fanden sie unter anderem bei diesen Sportfans in Gelsenkirchen.

Zitat der Woche

In der Beurteilung der Frage des Für und Wider der Anwendung dieser oder jener Herrschaftsform und -methode können innerhalb der Monopolbourgeoisie Meinungsverschiedenheiten entstehen. Dabei handelt es sich aber immer um taktische Differenzen, um die Frage des Weges, nie aber um die Frage nach dem Ziel, der Aufrechterhaltung der Herrschaft der Monopolbourgeoisie. Willi Dickhut, Der staatsmonopolistische Kapitalismus in der BRD, Bd. II. S.237

Der CSU "eine geklebt"

Der CSU "eine geklebt"
(rf-foto)

Anlässlich der unverschämten Plakatkampagne, mit der die CSU die Massendemonstration #ausgehetzt kriminalisiert und beleidigt, fühlte sich offensichtlich ein Mensch in München bemüßigt, darauf eine Antwort zu geben.

Das Original zum Sommerhit 2018

Bella Ciao

Nachdem das italienische Partisanenlied Bella Ciao als Dancehall-Remix seit Wochen als Sommerhit durch die Radios läuft, hier zur Abwechslung die mehr...

Zitat der Woche

Die gesellschaftliche Bedeutung der internationalen marxistisch-leninistischen und Arbeiterbewegung liegt heute vor allem in ihrem revolutionären Potenzial. Dieses kann und wird sich auf der Basis der allgemeinen Krisenhaftigkeit des Imperialismus und der Bewusstseinsbildung unter der Arbeiterklasse und den breiten Massen hin zu einer revolutionären Krise entfalten. Stefan Engel, Redaktionsleiter des theoretischen Organs der MLPD, REVOLUTIONÄRER WEG

Zitat der Woche

Zu den Kritikpunkten gehört auch, dass Großbritannien sich immer wieder damit rühme, bereits 1834 die Sklaverei abgeschafft zu haben, analysiert die „Deutsche Presse-Agentur“. Verschwiegen werde jedoch oft, dass damit eine massive Entschädigung für Sklavenhalter einherging, an deren Tilgung das Land noch bis 2015 zahlte. Für die ehemaligen Sklaven und ihre Nachfahren habe es bislang jedoch keine finanziellen Entschädigungen gegeben. Nachrichtensender "NTV" am 13.09.22

Kassel: Mini-Rosenmontagsumzug von AUF trotzt Corona

Kassel: Mini-Rosenmontagsumzug von AUF trotzt Corona

Obwohl Fastnacht / Karneval in diesem Jahr Corona-bedingt ausfiel, gab es doch deutschlandweit immer wieder Initiativen, die unter Wahrung des Corona-Schutzes ein wenig Farbe und Ausgelassenheit in das winterliche Weiß zauberten. Eine davon geht auf das überparteiliche Kommunalwahlbündnis AUF Kassel zurück, dass mit einem Min-Rosenmontagsumzug unter Corona-Schutzbedingungen durch den Stadteil Rothenditmold zog. Zur Freude der Anwohner.

Zitat der Woche

Mit den Notstandsgesetzen schufen sich die deutschen Monopole Instrumente für einen "legalen" Wechsel ihrer Herrschaftsmethoden von der Hauptseite Demokratie zur Hauptseite Diktatur. Bisher treiben sie jedoch die Faschisierung des Staatsapparats vor allem unterhalb der Schwelle des offiziellen "Notstands" voran. Stefan Engel, Redaktionsleiter des theoretischen Organs REVOLUTIONÄRER WEG, in: "Morgenröte der internationalen sozialistischen Revolution", S. 279-280, Verlag Neuer Weg, Essen, 2011

Daumen hoch für Lisa Gärtner

Daumen hoch für Lisa Gärtner

Offensichtlich hat die Direktkandidatin für Gelsenkirchen, Lisa Gärtner, mit ihrem Wahlkampf Zustimmung bei den Menschen in der "Stadt der 1000 Feuer" bekommen. Der hochgestreckte Daumen gehörte jedenfalls ursprünglich nicht zum Wahlplakat.

Solidaritätsgrüße an den Kampf für Freiheit und Demokratie des kurdischen Volks aus Essen

Solidaritätsgrüße an den Kampf für Freiheit und Demokratie des kurdischen Volks aus Essen

Gesehen in Essen-Fronhausen.

Gedenkstätte für Revolutionäre und Gelsenkirchener Lenin-Statue mit Blumenschmuck

Gedenkstätte für Revolutionäre und Gelsenkirchener Lenin-Statue mit Blumenschmuck
(rf-foto)

Schön sieht sie aus, die Gedenkstätte für Revolutionäre an der Gelsenkirchener Lenin-Statue vor der Horster Mitte und dem Willi-Dickhut-Haus. Einige Mitbürger haben es sich nicht nehmen lassen, die Tafeln und die Statue mit Blumen zu schmücken. Ein schönes Gedenken und schöne Farbtupfer an diesen hellen Sommertagen.

Solidaritätsaktion für die Flüchtlinge auf dem Rettungsschiff "Ocean Viking"

Solidaritätsaktion für die Flüchtlinge auf dem Rettungsschiff "Ocean Viking"

Am vergangenen Sonntag, 5. Juli, organisierte Gabriele Beisenkamp, Mitglied des neu gegründeten Freundeskreises Flüchtlingssolidarität in Solidarität International, in Recklinghausen mit Tochter und Enkel eine Protestaktion. Sie fordert, dass das Flüchtlingsrettungsschiff "Ocean Viking" mit 180 Flüchtlingen an Bord sofort einen sicheren Hafen zugewiesen bekommt.

Zitat der Woche

Lob der Kleinarbeit. Im Grunde ist ein Diamant auch nur ein Stück Kohle, das die nötige Ausdauer hatte. Volksweisheit

Kapitalistische Wahrheiten

Kapitalistische Wahrheiten

"Ja, es stimmt, dass Konzern-Vorstände reich sind, weil hart gearbeitet wird... es sind halt nur nicht sie selbst, die hart arbeiten." Wie wahr... .

Zitat der Woche

Wenn wir im Kopf klar haben, wofür wir kämpfen, dann sind wir nie alleine. Müslüm Elma, Angeklagter in den Münchener Kommunistenprozessen