Ins Netz gegangen

Zitat der Woche

Wir müssen unseren Teil der Verantwortung für das, was geschieht, und für das, was unterbleibt, aus der öffentlichen Hand in die eigenen Hände zurücknehmen. Erich Kästner, deutscher Schriftsteller

Zitat der Woche

Der Kapitalismus trägt den Krieg in sich wie die Wolke den Regen Jean Jaurès, Kriegsgegner, 1914 durch einen reaktionären Nationalisten ermordet

Zitat der Woche

Die NATO will nicht, dass der Krieg in der Ukraine beendet wird. Es gibt ein großes Vermögen zu verdienen. Sie werden kämpfen, bis der letzte Ukrainer stirbt. Roger Waters, Mitbegründer der Band Pink Floyd

Zitat der Woche

Jeder siebte NPD-Funktionär ist vom Verfassungsschutz kontrolliert und finanziert… man darf heute davon ausgehen, ohne die finanziellen Zuwendungen durch den Verfassungsschutz gäb's die NPD seit 20 Jahren gar nicht mehr - und umgekehrt! Volker Pispers, Kabarettist

Jugend für die Zukunft

Jugend für die Zukunft
(rf-foto)

Im Rahmen der länderübergreifenden Unterrichtsboykotte von Schülerinnen und Schülern für eine bessere Zukunft zeigten auch diese drei starken jungen Frauen am Friday for Future in Saarbürcken, warum sie auf der Straße sind.

Jugend für die Zukunft

Jugend für die Zukunft
(rf-foto)

Im Rahmen der länderübergreifenden Unterrichtsboykotte von Schülerinnen und Schülern für eine bessere Zukunft zeigten auch diese drei starken jungen Frauen am Friday for Future in Saarbürcken, warum sie auf der Straße sind.

Dieser Beitrag aus dem arte-Journal zeigt die brutale Polizeigewalt, die in Frankreich gegen die "Gelbwestenbewegung" angewandt wird. So mehr...

Zitat der Woche

Der Kapitalismus ist ein Krokodil, das man füttert, in der Hoffnung, dann als letzter gefressen zu werden. Urban Priol, Kabarettist aus Obernburg am Main

"Schwänzen fürs Klima?"

Friday for Future

Der folgende Bericht aus dem Arte-Journal zeigt die fortschrittlichen Forderungen der Aktivistinnen und Aktivisten der mehr...

Brutale Polizeigewalt gegen friedliche kurdische Demonstration

Brutale Polizeigewalt gegen friedliche kurdische Demonstration

Nach der von Innenminister Horst Seehofer (CSU) veranlassten Schließung des fortschritlichen kurdischen Mezopotamien-Verlags ging die Polizei in Karlsruhe mit brutaler Gewalt gegen eine völlig friedliche kurdische Demonstration vor.