Ins Netz gegangen

Berlin

Für all diejenigen, die nicht dabei gewesen sind, oder die, die noch unter den Eindrücken der größten Manifestation für den Sozialismus in Europa stehen: Hier der Einzug des Blocks des mehr...

Angesichts des anhaltenden massenfeindlichen Kurses des faschistischen türkischen Diktators Recep Tayyip Erdoğan bringt Rote Fahne News dieses schon etwas ältere, aber leider immer noch mehr...

Gelsenkirchen: Protest gegen Notstandsmaßnahmen

Gelsenkirchen: Protest gegen Notstandsmaßnahmen

Günter Wagner, Facharzt für Allgemeinmedizin aus Gelsenkirchen protestiert für Gesundheitsvorsorge und gegen die Notstandsmaßnahmen von Landes- und Bundesregierung in der Gesundheitskrise.

Zitat der Woche

Bei den derzeitigen Veränderungsraten wird sich das globale geschlechtsspezifische Lohngefälle nach Angaben des Weltwirtschaftsforums in 257 Jahren schließen. Das ist noch schlimmer als letztes Jahr, als die Organisation schätzte, dass es 202 Jahre dauern würde, um die Lücke zu schließen. NBC, US-amerikanischer TV-Sender

Zitat der Woche

Im April waren es 50 Jahre IG Metall Mitgliedschaft. Ich lasse mir nicht den Blick und die Alternative für eine bessere lebenswerte Gesellschaft nehmen. Der Kapitalismus ist nicht das Maß aller Dinge. Jetzt am 8. Mai, 75 Jahre nach der Befreiung vom Hitler-Faschismus, wichtiger denn je: Meine IG Metall ist als Einheitsgewerkschaft entstanden, dafür trete ich ein. Antikommunismus hat in der Gewerkschaftsbewegung nichts zu suchen. Ein parteiloser Gewerkschafter

Kolumbien: Wandparole zum Kampf gegen Gewalt an Frauen

Kolumbien: Wandparole zum Kampf gegen Gewalt an Frauen

In der massenhaften Bewegung in Kolumbien waren beim Paro Nacional 17 Millionen Menschen an Protesten und Streiks beteiligt und ließen sich nicht mehr von der blutigen Repression einschüchtern. Wandparolen bringen den Protest zum Ausdruck. Ein großes Thema ist, wie hier auf dem Bild, der Kampf gegen Gewalt an Frauen. Auch das spätere Übertünchen der Forderungen bringt die Massen nicht zum Schweigen. Auf Deutsch übersetzt lautet die Parole: "Auf den Straßen werden Frauen gekidnappt. Schluss mit dem Genozid."

Solidarität mit der Opel-Belegschaft in Eisenach

Gemeinsam gegen Werksschließung

Kolleginnen und Kollegen von der IG Metall aus dem VW-Werk Zwickau haben ein Solidaritätsvideo für die Opelaner in Eisenach gedreht. Bühne...äh Parkplatz frei für die VW'ler.

mehr...

Kranzniederlgung am 8. Mai in Gelsenkirchen

Kranzniederlgung am 8. Mai in Gelsenkirchen
(rf-foto)

Gabi Fechtner, Anna Vöhringer und Stefan Engel legen anlässlich des 75. Jahrestags der Befreiung vom Hitler-Faschismus durch die sozialistische Rote Armee der Sowjetunion unter Führung Josef Stalins einen Kranz an der Horster Mitte nieder.

Noch eine "Corona, hau ab"-Maschine

Noch eine "Corona, hau ab"-Maschine

Inzwischen erreichte uns vom REBELL Dortmund die zweite selbstgebaute "Corona, hau ab"-Maschine. Der Jugendverband REBELL plant einen Wettbewerb, welche Maschine am besten "funktioniert".

Pandemieplan? "Würfeln mit Armin"

Pandemieplan? "Würfeln mit Armin"
foto: www.hornoxe.com

Wer schon immer wissen wollte, wie CDU-Chef und NRW-Ministerpräsident Armin Laschet seine Corona-Politik austüftelt, der spiele eine Runde "Würfeln mit Armin"... .

Die Arbeiter beim südafrikanischen Metallproduzenten Scaw Metals kämpfen seit Beginn des Jahres gegen ungesetzliche und einseitige Veränderungen ihrer Verträge. Deshalb standen sie vom 27. Juli mehr...

Zitat der Woche

Nichts kann einen wirklichen Revolutionär aufhalten, es sei denn, er hält sich selber auf. Willi Dickhut, Revolutionär, Arbeiterführer, Marxist-Leninist, Schlosser, Mitbegründer der MLPD und einer ihrer Vordenker

Rotfüchse aus Hagen schreiben an Gianna Floyd

Rotfüchse aus Hagen schreiben an Gianna Floyd

Die kleinen Internationalistinnen und Internationalisten der Kinderorganisation ROTFÜCHSE aus Hagen haben diesen Brief an Gianna Floyd, eine der Töchter des in den USA durch Polizeibrutalität getöteten Afroamerikaners George Floyd, geschrieben.

Dieter Hallervorden gegen Zensur

"Erdoğan, zeig mich an"

Dieter Hallervorden schreibt dem faschistischen türkischen Diktator Recep Tayyip Erdoğan musikalisch ein ganz persönliches Statement ins Stammbuch.

mehr...

CDU im Wahlkampfunter die Räder gekommen

CDU im Wahlkampfunter die Räder gekommen

Dieses Sinnbild für den Bundestagswahlkampf der CDU schickte uns ein Leser, der das Motiv in Osnabrück entdeckt hatte mit der Bemerkung: "CDU in Osnabrück unter die Räder gekommen."

Achtung Satire: "NRW-Innenminister Reul zur Unwetter-Lage: 'Die Situation ist ernst, aber wir dürfen jetzt nicht den Linksextremismus vergessen.'"

Achtung Satire: "NRW-Innenminister Reul zur Unwetter-Lage: 'Die Situation ist ernst, aber wir dürfen jetzt nicht den Linksextremismus vergessen.'"

Diese gelungene Satire des "Twitter"-Users "Der Gazetteur" wollten wir den Leserinnen und Lesern nicht vorenthalten.

Marx und Internationalismus gehören zusammen

Marx und Internationalismus gehören zusammen

Die Büste des Künstlers Rainer Günther ist ein Entwurf für die Karl-Marx-Statue, die ihren Platz vor der Horster Mitte in Gelsenkirchen einnehmen soll. Rainer Günther präsentierte sie auf der Internationalen Kunsthandwerksmesse von People to People im Kultursaal Horster Mitte am 9. Oktober.

Zitat der Woche

Die unterdrückten Völker und Nationen dürfen keineswegs ihre Hoffnung auf Befreiung an die "Vernunft" der Imperialisten und deren Lakaien knüpfen; sie können nur dann den Sieg erringen, wenn sie ihre Einheit stärken und im Kampf ausharren. Mao Zedong

(rf-foto)

Peter Weispfenning (links) und Müslüm Elma (rechts) freuen sich über dessen Entlassung aus dem Gefängnis nach den Urteilssprüchen im TKP/ML-Prozess

Düsseldorf: Fußball-Fans gegen Faschisierung

Düsseldorf: Fußball-Fans gegen Faschisierung

Die Zeiten der Fußball-EM verbringt der geneigte Fußball-Fan meist vor dem Fernseher und sieht sich die Spiele an. Wie politisch die Szene - vor allem unter den Ultras - ist, zeigte sie allerdings am Samstag, den 26. Juni, als mehrere Hundert Ultras des 1. FC Köln und von Fortuna Düsseldorf an der Demonstration gegen das neue Versammlungsgesetz NRW teilnahmen. Deshalb hier jetzt der Block der Fortunen.