Ins Netz gegangen

"Schwänzen fürs Klima?"

Der folgende Bericht aus dem Arte-Journal zeigt die fortschrittlichen Forderungen der Aktivistinnen und Aktivisten der Fridays-for-Future-Bewegung und lässt sie auch zu Wort mehr...

Zitat der Woche

Die SPD konnte nicht klar sagen, was die von ihr propagierte soziale Gerechtigkeit überhaupt bedeutet Kieler Nachrichten, 15.5.17

Armin Laschet und die Puppenbühne

Armin Laschet und die Puppenbühne
Foto: Rote Fahne

Hoffentlich hält Armin Laschet sein Versprechen "künstlerisch & pädagogisch wertvolles Programm"

Zitat der Woche

Das Gebäude der deutschen Botschaft war plötzlich so wackelig wie die Argumente der deutschen Politiker, die Abschiebungen von Afghanen in den Krieg am Hindukusch befürworten. Willi Germund in der Stuttgarter Zeitung vom 1. Juni zu dem Selbstmordattentat in Kabul

Internationalistischen Bündnis auf #unteilbar-Demonstration

Die Mutter aller Probleme: Kapitalismus!

Das Video des Jugendverbands REBELL gibt einen lebendigen Eindruck vom Block des Internationalistischen Bündnisses  auf der #unteilbar-Demonstration in Berlin.

mehr...

Voller Einsatz im Landtagswahlkampf Thüringen

Voller Einsatz im Landtagswahlkampf Thüringen
(rf-foto)

So kann es auch gehen. Unterschriftensammlung in Gewandung von unseren Genossen aus dem Saarland auf dem Mittelalterlichen Weihnachtsmarkt auf der Wartburg in Eisenach.

Zitat der Woche

Der Sinn der totalen Überwachung ist nicht, Terroristen zu fangen, sondern der Sinn ist, Zeugen zu identifizieren und zu eliminieren, welche die Verbrechen der Regierung und ihrer Hintermänner aufdecken und verraten." Matthias Richling, deutscher Kabarettist, Autor und Schauspieler

Zitat der Woche

"Natürlich ist der Kampf für den Sturz des Imperialismus schwierig, doch die Massen müssen die Wahrheit über den schwierigen, aber notwendigen Kampf kennen. Die Massen dürfen nicht durch die Hoffnung auf einen Frieden ohne Beseitigung des Imperialismus eingelullt werden. Lenin: "An die internationale sozialistische Konferenz", 1915

Protest gegen brutale Wasserwerfereinsätze der Polizei

Protest gegen brutale Wasserwerfereinsätze der Polizei
Foto: Rote Fahne

Gesehen bei der Demonstration gegen den G20-Gipfel am 8. Juli in Hamburg

Rote Fahne-Werbung

Rote Fahne-Werbung

Im Rahmen der letzten Demonstration gegen Stuttgart 21 entstand diese kreative Werbung für das Rote Fahne Magazin. Wir denken: Recht hat sie.

Das Original zum Sommerhit 2018

Bella Ciao

Nachdem das italienische Partisanenlied Bella Ciao als Dancehall-Remix seit Wochen als Sommerhit durch die Radios läuft, hier zur Abwechslung die Originalversion dieser Hymne des italienischen mehr...

Lenin-Liebknecht-Luxemburg-Demonstration

Das war der Internationalistische Block 2018

Der Jugendverband REBELL hat sein Video vom Internationalistischen Block auf der Lenin-Liebknecht-Luxemburg-Demo 2018 veröffentlicht. Wer nicht dabei war, bekommt einen schönen Einblick; die die mehr...

Rechtsentwicklung der Bundesregierung, Hetze gegen Flüchtlinge, täglicher Rassismus der AfD in den Medien: Die Band COR von Rügen, deren Bandleader Friedemann in diesem Jahr mit seinem mehr...

Brutale Polizeigewalt gegen friedliche kurdische Demonstration

Brutale Polizeigewalt gegen friedliche kurdische Demonstration

Nach der von Innenminister Horst Seehofer (CSU) veranlassten Schließung des fortschritlichen kurdischen Mezopotamien-Verlags ging die Polizei in Karlsruhe mit brutaler Gewalt gegen eine völlig friedliche kurdische Demonstration vor.

Hurra - Der Kasper kommt!

Hurra - Der Kasper kommt!
(rf-foto)

AfD wirbt mit verhasstem Monopolpolitiker

AfD wirbt mit verhasstem Monopolpolitiker
Dieses Wahlplakat der AfD hängt in Moosach, einem Stadtteil von München, wo viele Arbeiter und Migranten leben (RF-Foto)

Von wegen "Protestpartei - die AfD wirbt mit Franz Josef Strauß, dem langjährigen Parteivorsitzenden der CSU. Er war ein aggressiver Vertreter des deutschen Monopolkapitals in den 1960er bis 1980er Jahren, tief verstrickt in Rüstungs-, Korruptions- und Spendenskandale. Keinen Hehl machte er aus seinen freundschaftlichen Beziehungen zu Diktatoren wie Augusto Pinochet, dem Schlächter von Chile.