Ins Netz gegangen

Hurra - Der Kasper kommt!

Hurra - Der Kasper kommt!
(rf-foto)

AfD wirbt mit verhasstem Monopolpolitiker

AfD wirbt mit verhasstem Monopolpolitiker
Dieses Wahlplakat der AfD hängt in Moosach, einem Stadtteil von München, wo viele Arbeiter und Migranten leben (RF-Foto)

Von wegen "Protestpartei - die AfD wirbt mit Franz Josef Strauß, dem langjährigen Parteivorsitzenden der CSU. Er war ein aggressiver Vertreter des deutschen Monopolkapitals in den 1960er bis 1980er Jahren, tief verstrickt in Rüstungs-, Korruptions- und Spendenskandale. Keinen Hehl machte er aus seinen freundschaftlichen Beziehungen zu Diktatoren wie Augusto Pinochet, dem Schlächter von Chile.

Zitat der Woche

Als türkischer Leiharbeiter 'Ali' habe ich über zwei Jahre lang mit meinen türkischen Kollegen in Deutschland extreme Ausbeutung, Demütigung und Rassismus erlebt und erlitten ... So bin ich es heute auch den türkischen Einwandererfamilien schuldig, mit aller Deutlichkeit Position gegenüber der Politik Erdogans zu beziehen. Günter Wallraff in der Frankfurter Rundschau

Vorweihnachtliche Impression

Vorweihnachtliche Impression

Diese weihnachtliche Impression entstand auf der Nikokausfeier der Rotfüchse in Gelsenkirchen.

Rebellischer Frühling

Rebellischer Frühling

Die Rebellion gegen die imperialistische EU ist ein Wahrzeichen des Wahlkampfs der Internationalistischen Liste / MLPD. Wie hier in Bonn verbinden sich beim Plakatieren für die Europawahl aktuell vielfach die noch jungen Kräfte des Frühlings mit dieser konsequent linken Kraft .

Der CSU "eine geklebt"

Der CSU "eine geklebt"
(rf-foto)

Anlässlich der unverschämten Plakatkampagne, mit der die CSU die Massendemonstration #ausgehetzt kriminalisiert und beleidigt, fühlte sich offensichtlich ein Mensch in München bemüßigt, darauf eine Antwort zu geben.

Nikolausfeiern bei REBELL und ROTFÜCHSE

Nikolausfeiern bei REBELL und ROTFÜCHSE

Dieser Tage finden beim Jugendverband REBELL und seiner Kinderorganisation ROTFÜCHSE die Nikolausfeiern statt. Der gute Mann hat also dieser Tage gut zu tun, wie das Beweisfoto aus Krefeld zeigt.

Zitat der Woche

In der Beurteilung der Frage des Für und Wider der Anwendung dieser oder jener Herrschaftsform und -methode können innerhalb der Monopolbourgeoisie Meinungsverschiedenheiten entstehen. Dabei handelt es sich aber immer um taktische Differenzen, um die Frage des Weges, nie aber um die Frage nach dem Ziel, der Aufrechterhaltung der Herrschaft der Monopolbourgeoisie. Willi Dickhut, Der staatsmonopolistische Kapitalismus in der BRD, Bd. II. S.237

"Schwänzen fürs Klima?"

Friday for Future

Der folgende Bericht aus dem Arte-Journal zeigt die fortschrittlichen Forderungen der Aktivistinnen und Aktivisten der Fridays-for-Future-Bewegung und lässt sie auch zu Wort mehr...

"Ich steh auf die ideologisch-politische Linie der MLPD"

"Ich steh auf die ideologisch-politische Linie der MLPD"
(rf-foto)

Naja, in diesem Fall sitzt er drauf, aber er weiß, was gut ist. Der lesewillige "wandelnde Futterdosenöffner" jedenfalls brauchte einige Anstrengung, den Band 24 aus der Reihe REVOLUTIONÄRER WEG mit dem Titel "Die dialektische Einheit von Theorie und Praxis" unter ihm vorzubekommen. Wer jetzt Interesse an dem Buch gefunden hat: Es kann beim Verlag Neuer Weg bestellt werden.

Ultrareaktionäre Regierungen Polens und Ungarns verbieten kommunistische Symbole

Ultrareaktionäre Regierungen Polens und Ungarns verbieten kommunistische Symbole
(foto: Karneval-in-Düsseldorf.de)

Der Düsseldorfer Wagenbaumeister Jacques Tilly rechnete am Rosenmontag mit den ultrareaktionären Regierungen in Ungarn und Polen ab, die vor kurzem das Zeigen kommunistischer Symbole unter Strafe gestellt haben.

Zitat der Woche

Sie ist im politischen System der Bundesrepublik angekommen, ohne es noch in Frage zu stellen. Hans Modrow, Vorsitzender des Ältestenrats der Linkspartei, auf die Frage, warum die Linkspartei immer mehr Vertrauen verliert

Gehörwäsche

Die Zeit ist reif

In dieser Woche mal Musik von der Kölner Band Gehörwäsche. Und aktueller könnte das Lied nicht sein.

mehr...

Zitat der Woche

Jeder siebte NPD-Funktionär ist vom Verfassungsschutz kontrolliert und finanziert… man darf heute davon ausgehen, ohne die finanziellen Zuwendungen durch den Verfassungsschutz gäb's die NPD seit 20 Jahren gar nicht mehr - und umgekehrt! Volker Pispers, Kabarettist

Solidarität mit sportlichen Bergmännern und Marathon-Läufern

Solidarität mit sportlichen Bergmännern und Marathon-Läufern
(rf-foto)

Am 27. Mai verband der Vivawest-Marathon die Ruhrgebietsstädte Bottrop, Gladbeck und Gelsenkirchen. Unter anderem liefen auch Bergmänner der letzten Ruhrgebietszeche Prosper-Haniel aus Bottrop mit und trotzten - durch ihre harte Arbeit daran gewöhnt - der Gluthitze dieses Tages. Unterstützung - politisch wie sportlich - fanden sie unter anderem bei diesen Sportfans in Gelsenkirchen.