Ins Netz gegangen

Türkei

Mitglieder der fortschrittlichen, revolutionären Musikgruppe Umuda Haykiris spielen das Lied "Ibrahime" zur Ehrung des türkischen Revolutionärs Ibrahim Kaypakkaya, der am 18. Mai 1973 im mehr...

Zitat der Woche

Jeder siebte NPD-Funktionär ist vom Verfassungsschutz kontrolliert und finanziert… man darf heute davon ausgehen, ohne die finanziellen Zuwendungen durch den Verfassungsschutz gäb's die NPD seit 20 Jahren gar nicht mehr - und umgekehrt! Volker Pispers, Kabarettist

Jugend für die Zukunft

Jugend für die Zukunft
(rf-foto)

Im Rahmen der länderübergreifenden Unterrichtsboykotte von Schülerinnen und Schülern für eine bessere Zukunft zeigten auch diese drei starken jungen Frauen am Friday for Future in Saarbürcken, warum sie auf der Straße sind.

Jugend für die Zukunft

Jugend für die Zukunft
(rf-foto)

Im Rahmen der länderübergreifenden Unterrichtsboykotte von Schülerinnen und Schülern für eine bessere Zukunft zeigten auch diese drei starken jungen Frauen am Friday for Future in Saarbürcken, warum sie auf der Straße sind.

Dieser Beitrag aus dem arte-Journal zeigt die brutale Polizeigewalt, die in Frankreich gegen die "Gelbwestenbewegung" angewandt wird. So sind bereits dutzende Demonstrantinnen und mehr...

Zitat der Woche

Der Kapitalismus ist ein Krokodil, das man füttert, in der Hoffnung, dann als letzter gefressen zu werden. Urban Priol, Kabarettist aus Obernburg am Main

"Schwänzen fürs Klima?"

Friday for Future

Der folgende Bericht aus dem Arte-Journal zeigt die fortschrittlichen Forderungen der Aktivistinnen und Aktivisten der Fridays-for-Future-Bewegung und lässt sie auch zu Wort mehr...

Brutale Polizeigewalt gegen friedliche kurdische Demonstration

Brutale Polizeigewalt gegen friedliche kurdische Demonstration

Nach der von Innenminister Horst Seehofer (CSU) veranlassten Schließung des fortschritlichen kurdischen Mezopotamien-Verlags ging die Polizei in Karlsruhe mit brutaler Gewalt gegen eine völlig friedliche kurdische Demonstration vor.

Solidarität am Internationalen Frauentag

Solidarität am Internationalen Frauentag
(rf-foto)

Gesehen am Internationalen Frauentag in Gelsenkirchen

Umweltkämpferinnen, Umweltkämpfer und Kumpel gemeinsam auf die Straße

Umweltkämpferinnen, Umweltkämpfer und Kumpel gemeinsam auf die Straße
(rf-foto)

Gesehen auf der Bergarbeiterdemonstration am 16. März in Essen-Katernberg.

Rebellischer Frühling

Rebellischer Frühling

Die Rebellion gegen die imperialistische EU ist ein Wahrzeichen des Wahlkampfs der Internationalistischen Liste / MLPD. Wie hier in Bonn verbinden sich beim Plakatieren für die Europawahl aktuell vielfach die noch jungen Kräfte des Frühlings mit dieser konsequent linken Kraft .

Das Starke Spitzenteam

Das Starke Spitzenteam

Das starke Spitzenteam der Internationalistischen Liste / MLPD zur Europawahl 2019: Lisa Gärtner, Erhan Aktürk und Peter Weispfenning beim Wahlkampfauftakt in Frankfurt am Main.

Zitat der Woche

„Wir in Deutschland müssen gegen rassistische und faschistische Organisationen und für den Kampf zwischen dem System und uns, der auch bei der Europawahl tobt, eine starke Zusammenarbeit schaffen. Wir rufen dazu auf, fortschrittliche, revolutionäre Linke und sozialistische Kräfte zu unterstützen. An den Orten sollen unsere Freundinnen und Freunde ihnen nahestehende Kräfte, sozialistische Kräfte unterstützen, auch die Internationalistische Liste / MLPD. Lisa Gärtner, Peter Weispfenning und Erhan Aktürk kennen wir schon lange. Sie sind unsere Freunde. Auch die MLPD kennen wir schon lange, haben ihre positive Solidarität erfahren. Wir müssen zusammenarbeiten und auch die MLPD unterstützen. Tahir Köcer, Vorsitzender der Konföderation der Gemeinschaften Mesopotamiens in Deutschland (KON-MED)

Eine Woche vor der Europawahl sind Tausende Menschen in mehreren Städten in Deutschland gegen Nationalismus auf die Straße gegangen. Auf diesem Video der Frankfurter Allgemeinen Zeitung mehr...

Annegret Trump-Karrenbauer

Annegret Trump-Karrenbauer

Nachdem die amtierende CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer (AKK) in der letzten Zeit mit kruden Aussagen zu angeblichen Meinungsmanipulationen vor der Bundestagswahl, vor allem durch den Youtuber Rezo, aus der Rolle gefallen ist, werden auch im Internet vermehrt Vergleiche zu Donald Trump und seinen "Fake-News" gezogen. Hier ein Beispiel dafür