Ins Netz gegangen

Zitat der Woche

Ich habe viele dieser Gedanken noch nicht vollständig ausgedacht, trotzdem aber ist es mir gewesen, als müsse Vieles anders werden und als werde eine neue, bessere Zeit kommen, mit anderen Gesetzen und anderen Menschen, denen der Friede und die Eintracht mehr wert sind, als die Fehde mit ihrem unersättlichen Hunger nach Menschenblut und nichtigen, vergänglichen Gütern Karl May, deutscher Autor, in : "Die beiden Quitzows letzte Fahrten"

Zitat der Woche

Bundesregierung: "Wir haben die Lage falsch eingeschätzt." Welche? Corona, Wirecard, Flutkatastrophe oder Afghanistan? Aus Heute Show

Zitat der Woche

Das ist echt ungerecht: Wenn die Kinder Kommunion hatten, dann dürfen sie Montags auch zu Hause bleiben! Und gegen den Krieg demonstrieren ist ja wohl echt wichtiger!" Emma, Rotfuchs, 10 Jahre, aus Karlsruhe, Teilnehmerin an der Demo gegen die Weltkriegsgefahr von Essen nach Gelsenkirchen und Schülerin

Zitat der Woche

Alles, was an Großem in der Welt geschah, vollzog sich zuerst in der Phantasie des Menschen. Astrid Lindgren

Die beiden engagierten „Pro-7“-Moderatoren Joko und Klaas haben vor kurzem dieses bewegende Video mit dem Titel „A short story of Moria“ mehr...

Die CDU steht kopf

Die CDU steht kopf

Dieses Wahlplakat hat unser Korrespondent auf dem Weg nach Vörde gesehen und meinte dazu: "Verwirrung bei der CDU-Basis: Eine böse Vorahnung dass es möglicherweise kopfüber abwärts geht."

Essen: Eine Geburtstagstorte für Lenin

Essen:  Eine Geburtstagstorte für Lenin
Eine Torte wie gemalt... (rf-foto)

Geburtstagstorte für Lenin: Mit viel Liebe handgemalt - auf dem "Platz der Rotfüchse" in Essen-Altendorf. Gemeinsam wurde dann "Bella Ciao" auf Deutsch und Italienisch gesungen. Happy Birthday lieber Lenin!

Abschlusskundgebung der 12. Bergarbeiterdemo am 30. Mai 2020

Abschlusskundgebung der 12. Bergarbeiterdemo am 30. Mai 2020
Datteln

Eine Demonstration, die Zeichen setzte: Für den gemeinsamen Kampf von Arbeiter- und Umweltbewegung!

Gesprayte Transparentgrüße zum 1. Mai

Gesprayte Transparentgrüße zum 1. Mai

Wir Rebellen aus Bochum haben ein Transparent für den 1. Mai 2020 gemacht und uns dabei zum ersten Mal am Sprayen versucht. Mit dem Transparent schicken wir Grüße an die Arbeiterinnen, Arbeiter und Angestellten in Bochum. Wir rufen dazu auf, am 1. Mai mit Sicherheitsabstand und weiteren Gesundheitsschutzmaßnahmen auf die Straße zu gehen. Wir wollen dagegen protestieren, dass die Krisenlasten der Monopole auf die Arbeiterinnen und Arbeiter, die Familien und die Jugendlichen abgewälzt werden. Nächste Woche werden wir dazu im Stadtteil mobilisieren.

"Marx rockt"

"Marx rockt"

Dieser Schnappschuss ist unserem Korrespondenten in Friesland vor die Linse gekommen. Gemeint ist hier wahrscheinlich das ostfriesische Dorf Marx. In der heutigen Zeit erfährt das Partymotto aber eine erfrischende Doppeldeutigkeit, die zum diskutieren einlädt.

Großdemonstration am 3.12. in Rom

Großdemonstration am 3.12. in Rom
Krieg dem Krieg

Horster Mitte im winterlichen Lichterglanz

Horster Mitte im winterlichen Lichterglanz
(rf-foto)

Ganze Arbeit haben Hausmeister und Bautrupp des Vermögensverwaltungsvereins (VVV) der Horster Mitte in Gelsenkirchen Horst geleistet. Das denkmalgeschützte Gebäude und die davor stehende Gelsenkirchener Lenin-Statue strahlen im winterlichen Lichterglanz. Ein Herz erwärmender Anblick in der kalten Jahreszeit.

Zitat der Woche

Mir scheint, dass sein (Putins) Bewusstsein in vielem nicht durch die Schriften von Lenin und Stalin geprägt wurde, sondern gerade durch die Arbeiten der Nazis. Andrej Subow, - Antikommunistisch ausgerichteter, aber Kreml-kritischer Historiker und Politologe im „Heute-Journal“ vom 20. März 2022

Auf zur LLL-Demonstration 2022 in Berlin

Auf zur LLL-Demonstration 2022 in Berlin
rf-foto

Internationalistisch, jung und kämpferisch. So ist das Gedenken an Wladimir Iljitsch Lenin, Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg, das auch 2022 - natürlich unter strengen Corona-Schutzvorkehrungen - am 8. und 9. Januar in Berlin stattfinden wird. Dazu schreibt der Jugendverband REBELL: "Der REBELL begeht das LLL-Wochenende unter dem Motto 'Gib Antikommunismus keine Chance!'. Am Samstagabend gibt es ein Konzert: Ab 19 Uhr; Ort: Nostalgie Festsäle, Askanierring 93a, 13587 Berlin. Die Veranstaltung findet, da im Saal, unter der Gesundheitsschutzregel 2G+ statt. Am Sonntag beteiligen wir uns gemeinsam mit dem Internationalistischen Bündnis an der Demo, die um 10 Uhr beginnt. Aus Corona-Schutzgründen wird es in diesem Jahr leider keine Busanreise geben. Wir empfehlen die Anreise mit dem Auto zu zweit oder dritt." Hier ein Bild aus dem Jahr 2020 - noch vor Ausbruch der Pandemie.

Dieses Video zeigt die Wucht und Zerstörungskraft der gewaltigen Explosion, die den Hafen von Beirut vernichtete. Es ist eine Anklage gegen die mehr...