Sie sind hier: Startseite Opel Aktuell

Opel Aktuell

"Offene Diskriminierung eines kämpferischen Kollegen"

"Offene Diskriminierung eines kämpferischen Kollegen"

08.11.16 - In einer Pressemitteilung der Initiative für eine kämpferische gewerkschaftliche Betriebsratsarbeit bei Opel in Bochum, "Offensiv", heißt es dazu ...

"Was bleibt ... 10 erkämpfte Jahre Opel-Bochum 2004-2014"

"Was bleibt ... 10 erkämpfte Jahre Opel-Bochum 2004-2014"

25.10.16 - Freunde, Kolleginnen und Kollegen von OFFENSIV, Initiative für eine kämpferische gewerkschaftliche Betriebsratsarbeit bei Opel in Bochum, haben in den letzten Monaten mit viel Unterstützung an einem Buch gearbeitet.

Protest gegen Räumung von MLPD-Stand vor Opel-Belegschaftsversammlung

Protest gegen Räumung von MLPD-Stand vor Opel-Belegschaftsversammlung

26.09.16 - Unter der Überschrift "So sieht Demokratie für die Opel-Geschäftsleitung aus: sie lässt den Infostand der MLPD räumen – aggressiver Einsatz der Polizei" protestiert die Kreisleitung der MLPD Bochum in einem Offenen Brief gegen eine polizeiliche Willkürmaßnahme am 17. September in Witten.

22.09.16 - Nur ein Viertel der Ex-Opelaner hat festen Job

Fast zwei Jahre nach Schließung des Opel-Werks in Bochum hat erst ein Viertel der Beschäftigten in der Transfergesellschaft einen festen Job.

MLPD Rhein-Main: „Die Opel-Belegschaft soll sich selber ein Bild machen“

MLPD Rhein-Main: „Die Opel-Belegschaft soll sich selber ein Bild machen“

03.08.16 - Die Kreisleitung Rhein-Main der MLPD hat folgenden Offenen Brief an den Gesamtbetriebsratschef von Opel, Wolfgang Schäfer-Klug, und die Opel-Belegschaft geschrieben: ...

23.03.16 - "Offensiv" veröffentlicht Flugblatt Nr. 80

"Offensiv, Initiative für eine kämpferische gewerkschaftliche Betriebsratsarbeit", veröffentlichte unter der Überschrift "Noch keine drei Monate Opel - und schon wieder erpresst?" das Flugblatt Nr. 80.

Bochumer Opelaner und Freunde treffen sich ein Jahr nach der Werkschließung - Die Fackel brennt weiter!

Bochumer Opelaner und Freunde treffen sich ein Jahr nach der Werkschließung - Die Fackel brennt weiter!

12.01.16 - „Offensiv - Initiative für eine kämpferische gewerkschaftliche Betriebsratsarbeit bei Opel Bochum“ und die Koordinierungsgruppe der Bundesweiten Montagsdemo“ haben ein Jahr nach der kraftvollen gemeinsamen Demonstration gegen die Schließung des Opel-Werks in Bochum diese Pressemitteilung herausgegeben: ...

"Die Fackel brennt weiter! Ein Jahr nach der Schließung von Opel Bochum"

"Die Fackel brennt weiter! Ein Jahr nach der Schließung von Opel Bochum"

24.12.15 - Unter diesem Motto rufen die Betriebsratsinitiative "Offensiv", die Bundesweite Montagsdemo und das Frauenkomitee "Basta!" zu einer Veranstaltung am 16. Januar auf. Im Einladungsflyer heißt es dazu ...

"Opelaner sind und bleiben moralische Sieger"

"Opelaner sind und bleiben moralische Sieger"

22.12.15 - So ist eine Pressemitteilung von "Offensiv", Initiative für eine kämpferische gewerkschaftliche Betriebsratsarbeit bei Neovia (Opel-Werk 3) in Bochum, unter anderem überschrieben. Weiter heißt es darin ...

Neovia Bochum: "Viel Unklarheit"

Neovia Bochum: "Viel Unklarheit"

19.11.15 - "Offensiv", Initiative für eine kämpferische gewerkschaftliche Betriebsratsarbeit bei Neovia (Opel-Werk 3) in Bochum, hat ein neues Flugblatt herausgegeben ...

"'Angebote' und Drohungen gegenüber standhaften Kollegen: Geschäftsleitung von Opel in der Zwickmühle"

"'Angebote' und Drohungen gegenüber standhaften Kollegen: Geschäftsleitung von Opel in der Zwickmühle"

21.09.15 - Unter dieser Überschrift hat "OFFENSIV - Initiative für eine kämpferische gewerkschaftliche Betriebsratsarbeit bei Neovia (Opel-Werk 3) in Bochum" folgende Pressemitteilung veröffentlicht:

Opel: Ex-Bochumer gewinnt Klage gegen Versetzung in Eisenach

25.06.15 – Der seit Anfang des Jahres in Eisenach beschäftigte ehemalige Bochumer Opelaner Rainer Weinmann klagte gegen eine "Zwangsversetzung" von der Abteilung Logistik ans Fließband.

22.05.15 - "Offensiv" gibt Flugblatt Nr. 74 heraus

"Offensiv", die Initiative für eine kämpferische gewerkschaftliche Betriebsratsarbeit, hat ihr Flugblatt Nr. 74 veröffentlicht. Darin wird "Aussitzen à la Merkel" angegriffen:

06.05.15 - "Offensiv": Sozialtarifvertrag ist Betrug

Am 29. April erschien das Flugblatt Nr. 73 der "Initiative für eine kämpferische gewerkschaftliche Betriebsratsarbeit" bei Opel in Bochum, "Offensiv" ...

Opel Bochum: Geschäftsleitung immer stärker unter Druck

14.04.15 - Die Opel-Geschäftsleitung gerät bei den Gerichtsprozessen gegen Kündigungen, Ablehnungen für Werk 3 und Behinderung der Betriebsratsarbeit immer stärker unter Druck. Dazu schreibt OFFENSIV - Initiative für eine kämpferische gewerkschaftliche Betriebsratsarbeit bei Opel und Neovia (Opel-Werk 3) in Bochum in einer Pressemitteilung:

Erneut vor Gericht: IGM-Vertrauensmann contra Opel Rüsselsheim

13.04.15 - Dazu heißt es in einer Presseerklärung des Solidaritätskreises gegen Mobbing und Entlassungen bei Opel Rüsselsheim":

19.03.15 - Opel will russisches Werk schließen

Die GM-Tochter Opel will sich vollständig aus Russland zurückziehen. Das Werk in St. Petersburg soll nach Wunsch der GM/Opel-Bosse geschlossen werden. Die rund 1.000 Arbeiterinnen und Arbeiter will das Management mit "Abfindungsangebote" vom Kampf um die Arbeitsplätze abhalten.

Opel Bochum: Klage-Welle gegen Kündigungen

Opel Bochum: Klage-Welle gegen Kündigungen

18.03.15 - Am gestrigen Dienstag fanden am Bochumer Arbeitsgericht neun Gütetermine von Opel-Arbeitern zu ihren Klagen gegen die Kündigungen statt. "rf-news" sprach mit dem Betriebsrat Steffen Reichelt von der "Initiative für eine kämpferische gewerkschaftliche Betriebsratsarbeit bei Opel und Neovia (Opel-Werk 3)" ...

Opel Bochum: "Elvis lebt!"

Opel Bochum: "Elvis lebt!"

05.03.15 - Mit "Elvis lebt!" ist eine neue Pressemitteilung der Initiative für eine kämpferische gewerkschaftliche Betriebsratsarbeit bei Opel Bochum, "Offensiv", überschrieben. Wir dokumentieren Auszüge daraus ...

Artikelaktionen
 
Entwickelt durch Mediengruppe Neuer Weg   powered by Plone   Kontakt: webmaster@rf-news.de