Küppersbusch: Proteste gegen „Sterben auf Raten“

Gelsenkirchen (Korrespondenz): Am 22. Dezember begann die Mahnwache mit zirka 120 Teilnehmern vor dem Werkstor bei Küppersbusch als Protest gegen die Entlassung von 74 Kollegen.
Nach gescheiterten Gesprächen am so genannten runden Tisch versucht die Geschäftsführung von Küppersbusch nun Entlassungen durchzusetzen – wer davon betroffen ist, wurde auf der Belegschaftsversammlung am 18. Dezember nicht bekannt gegeben.