Berliner Krisenmanager – Tanz auf dem Vulkan?

Hunderte Milliarden an Rettungsschirmen können die Wirtschaftskrise nicht stoppen. Der Wirtschaftsminister von bayerischen Gnaden wurde bereits ausgewechselt. Jetzt platzt auch noch die GM/Opel-Bombe mit drohenden Werksschließungen und der Vernichtung von 47.000 Arbeitsplätzen. Die Versuche der Regierung, die Klassenwidersprüche wenigstens bis zur Bundestagswahl zu dämpfen, geraten zunehmend zu einem Tanz auf dem Vulkan. Nervosität macht sich auf den Berliner Regierungsbänken breit.