Madagaskar: Unruhen machen Deal des Präsidenten mit dem Daewoo-Konzern zunichte

Seit Ende Januar protestieren Zigtausende gegen Präsident Marc Ravolamanana. Über hundert Menschen wurden von Militär und Polizei getötet. Allein am 7. Februar erschossen Polizei und Militär 28 Demonstranten, über 200 wurden verletzt. Die Verteidigungsministerin musste zurücktreten.