Das Gesicht der Neofaschisten: Schläger und Demagogen

Die Zusammenrottung der 300 Neofaschisten in Dortmund war ihre „Ersatzveranstaltung“ für die in Hannover verbotene Propagandaveranstaltung. Diese war von einem Kader der „Celler Kameradschaft 73“ und NPD-Landtagskandidaten angemeldet und von der Polizei Hannover verboten worden. Das Verbot wurde vom Verwaltungsgericht Hannover und dem 11. Senat des Oberverwaltungsgerichts Niedersachsen am 27. April bestätigt.